Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Juli 2019 

Atemschutzsammelplatz


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Atemschutzsammelplatz wird bei Feuerwehreinsätzen notwendig wenn mehrere Atemschutztrupps eingesetzt werden.

Um eine genaue Übersicht zu haben Feuerwehrangehörigen mit einem Atemschutzgerät in Einsatz ist muss genau Protokoll geführt werden. Dabei wird von einem mitgeschrieben wann jemand den Atemschutz anlegt und wann er wieder aus Bereich herauskommt. Außerdem hat der Kommandant des die Übersicht wieviele Atemschutzträger er immer zur hat.

Wichtig ist wie bei jedem Atemschutzeinsatz auch ein Reservetrupp vorhanden ist der bei in Verzug nur die Lungenautomaten an die Maske anschließen muss und gefährdeten Trupp zu Hilfe kommen kann.

Außerdem werden bei einem AS leere der Pressluftatmer durch voll ersetzt. An diesem Platz auch die Geräte durch die Trupps aufgenommen abgelegt. Dazu gibt es jeweils gekennzeichnete Plätze.

Der AS muss immer außerhalb des liegen damit keine Gefährdung der Kameraden eintritt.

Auch mobile Atemschutzkompressoren oder große Füllflaschen können hier plaziert um die leeren Flaschen wieder aufzufüllen.

Durch die zunehmende Bedeutung der Verunreinigung Brandgase kann auch eine Kombination von Atemschutz- Dekontaminationsplatz günstig sein.

Siehe auch: Portal Feuerwehr Themenliste Feuerwehr



Bücher zum Thema Atemschutzsammelplatz

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Atemschutzsammelplatz.html">Atemschutzsammelplatz </a>