Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Atmungskette


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Atmungskette oder oxidative Phosphorylierung findet in den Mitochondrien statt.

Netto läuft dabei die exergonische Knallgasreaktion ( Oxidation von Wasserstoff zu Wasser) ab. Tatsächlich die durch NADH H + FMNH 2 und FADH 2 angelieferten Reduktionsäquivalente mit Hilfe einer Reihe von Redoxvorgängen die an der inneren Mitochondrienmembran ablaufen genutzt aus ADP -Molekülen die universelle Energiewährung ATP zu erzeugen. Diese Reduktionsäquivalente (Hydridionen und Elektronen ) entstammen dem Citratzyklus dem Abbau der Fettsäuren und der Glycolyse .

Dabei spielt nach der chemiosmotischen Theorie ein Protonengradient und für die Gesamtausbeute der von Peter Mitchell postulierte Q-Zyklus die entscheidende Rolle.



Abbildung 1 - Schematischer Ablauf der Atmungskette

Weblinks

  • www.Atmungskette.de
    ausführliche Darstellung der gesamten Atmungskette sehr schön leicht verständlich aufgemacht!



Bücher zum Thema Atmungskette

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Atmungskette.html">Atmungskette </a>