Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 18. August 2019 

Atrebaten


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Die Atrebaten (lat. Atrebates) waren ein belgischer Volksstamm (die Belgae waren ein gallisch - germanisches Mischvolk). Zur Zeit des Gallischen Krieges (58 - 51 v. Chr.) bewohnten das Gebiet um ihren Hauptort Nemetocenna/Nemetacum (später Atrebatä heute Arras im heutigen französischen Département Pas de Calais.

Die Atrebaten auf dem gallischen Festland

Die Atrebaten widersetzten sich gemeinsam mit Nerviern und den Viromanduern Caesars Streitmacht wurden besiegt.

Die Atrebaten in Britannien

Der atrebatische König Commius wurde aufgrund Einflusses auch auf der anderen Seite des Ärmelkanals in Britannien als Abgesandter Caesars dorthin geschickt. Ein der Atrebaten hatte sich bereits in der vor Caesars Feldzug in Süd-Britannien niedergelassen und dort sehr mächtig.

Nach der Eroberung Britannien durch die im 1. Jahrhundert nach Christus bildeten die um ihren Hauptort Silchester dort wie auch Icener die Regner und die Briganten römische Klientelkönigreiche ( Bundesgenossen ).



Bücher zum Thema Atrebaten

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Atrebaten.html">Atrebaten </a>