Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. Oktober 2019 

Augsburger Rathaus



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Augsburger Rathaus

Das Augsburger Rathaus wurde im Jahr 1615 nach einem Beschluss der Rates der Augsburg erbaut. Augsburg war damals politisch und bedeutende Freie Reichsstadt und das Rathaus sollte den in abgehaltenen Reichstagen einen repräsentativen Rahmen geben.

Am 25. August 1615 erfolgte die Grundsteinlegung durch den Stadtbaumeister Elias Holl . Im März 1620 wurde die Außenarbeiten abgeschlossen und 1624 Innenausbau. Es gilt allgemein als der wichtigste der Renaissance nördlich der Alpen.

Bei einem Luftangriff britischer Truppen am Februar 1944 wurde das Rathaus schwer beschädigt. Nach Krieg wurde die Fassade wiederaufgebaut und ab 1955 wurde das Haus wieder als Rathaus 1980 bis 1984 wurde der Bau komplett saniert unter wurden bauliche Veränderungen späterer Jahrhunderte korrigiert und Farbgebung der Fassade nach historischen Unterlagen erneuert. Außerdem wurde große Prunksaal der Goldene Saal aus der mit seiner Kassettendecke seinen Portalen und Wandmalereien Am 9. Januar 1985 fand die Wiedereröffnung im Rahmen des Stadtjubiläums statt.

Links neben dem Rathaus steht der Perlachturm .

Siehe auch: Rathaus (u.a. weitere berühmte repräsentative Rathäuser)



Bücher zum Thema Augsburger Rathaus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Augsburger_Rathaus.html">Augsburger Rathaus </a>