Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 21. August 2019 

Augusta Vindelicorum


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Augusta Vindelicorum (auch Augusta Vindelicum ) ist der römisch-antike Name der Stadt Augsburg der Hauptstadt der römischen Provinz Raetia (u.a. Ost- Württemberg Schwaben Oberbayern und Niederbayern ).

Der erste Name Augusta stellt die weiblichen Form von Augustus dar zu Ehren des Kaisers Augustus unter dessen Regierungszeit im Jahre 15 v. Chr. der Eroberungsfeldzug nach Rhätien erfolgte und Militärlager als Keimzelle der späteren Stadt errichtet Die Femininisierung des Namens beruht darauf dass natürliche Geschlecht von Städten in der lateinischen Sprache weiblich ist (vgl. Roma Moguntia Colonia Agrippina ). Mehrere Gründungen aus dieser Zeit tragen ersten Namen Augusta der zur näheren Bezeichnung einem zweiten Namen versehen wurde beispielsweise Augusta raurica . Der Beiname Vindelicorum stellt den Genitiv Plural von Vindelicus (Vindeliker) dar. Er bezieht sich auf keltischen Volksstamm der Vindeliker die in diesem Teil Rätiens ansässig waren.

Beim Militärlager Augusta Vindelicorum entstand rasch Siedlung desselben Namens die 121 in der Regierungszeit Kaiser Hadrians zum municipium erhoben wurde und deren offizielle Bezeichnung "municipium Aelium Augustum" lautete. Sie war Kreuzungspunkt Römerstraßen .

  • Die Via Claudia Augusta hatte bei Ostiglia Anschluss an das nach Rom und verlief über Verona Meran den Reschenpass Landeck nach Augusta Vindelicorum und ging weiter Limes bei Donauwörth . Die Straße wurde unter General Drusus begonnen und zur Zeit des Kaisers im 1. Jahrhundert vollendet.
  • Die römische Legion Legio VII Augusta errichtete unter dem von Pinarius Clemens im Jahre 74 eine Straße von Augusta Vindelicorum durch Kinzigtal nach Argentoratum ( Straßburg ) mit Anschluss nach Moguntia (Mainz).
  • Straße nach Brigantium dem heutigen Bregenz am Bodensee über Cambodunum ( Kempten ).




Bücher zum Thema Augusta Vindelicorum

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Augusta_Vindelicorum.html">Augusta Vindelicorum </a>