Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 20. November 2017 

BBC


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dieser Artikel befasst sich mit dem britischen für den Elektrokonzern siehe Brown Boveri & Cie.


Die British Broadcasting Corporation ( BBC ) ist ein britischer Radio - und Fernsehsender .

Die BBC wurde am 18. Oktober 1922 von John Reith in London als unabhängiger Radiosender gegründet. Die erste Ausstrahlung eines Programms am 24. November 1922 von einem Londoner Studio aus statt einige Tage später auch von Birmingham und Manchester aus gesendet. Reiths Vision war ein der neben Bildung und Information auch Unterhaltung sollte und dabei unabhängig von der Regierung von Werbung sein sollte.

  • 1925 konnte die Sendeleistung durch Inbetriebnahme eines Langwellensenders in Daventry auf fast die gesamte ausgedehnt werden.

  • 1927 wurde die British Broadcasting Company nachdem ihr die Royal Charter erteilt in British Broadcasting Corporation umbenannt. John Reith wurde 1940 in den Adelsstand erhoben.

  • 1932 startete die BBC die ersten regelmäßigen Kurzwellensendungen . Heute sendet der BBC World Service in 43 Sprachen über Kurzwelle und

  • Die erste Fernsehausstrahlung der BBC fand 2. November 1936 statt.

Die Programme der BBC können außerhalb Großbritanniens nur mit großen Aufwand empfangen werden. Fernsehprogramme werden jedoch unverschlüsselt über Astra auf 28 Grad Ost ausgestrahlt. Leider diese sehr stark gebündelt sodass der Empfang Europa fast unmöglich ist. Angeblich soll aber Empfang in Norddeutschland und Dänemark schon ab einer Schüsselgröße von etwa Meter möglich sein.

Weblinks



Bücher zum Thema BBC

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/BBC.html">BBC </a>