Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Juli 2019 

BOS-Funk


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der BOS-Funk in Deutschland ist Sprechfunk der von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) verwendet wird und ist in Deutschland in der 1984 verabschiedeten so genannten Meterwellen-Richtlinie von Bundesministerium für das Post- und Fernmeldewesen reglementiert.

Ziel der Reglementierung ist es einen und störungsfeien Funkbetrieb zu gewährleisten.

Die Kennwörter der Funkrufnamen einiger Einheiten:

Organisisation 4m-Band 2m-Band
Feuerwehr Florian Florentine
Johanniter-Unfall-Hilfe Akkon Jonas
Malteser Hilfsdienst Johannes Malta
Deutsches Rotes Kreuz Rotkreuz Äskulap
Arbeiter-Samariter-Bund Sama Samuel
Technisches Hilfswerk Heros Heros
Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) Pelikan Adler
Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) Triton
Katastrophenschutzbehörden und -einheiten Deichverbände Kater Katherina
Leopold Leopoldine
Hydra Hydra

Desweiteren wird der BOS-Funk auch von Polizei dem Zoll und dem Bundesgrenzschutz genutzt.

Das vorsätzliche Mithören dieses Funkverkehrs ist Entsprechende Frequenztabellen dürfen nur zur Meidung dieser benutzt werden.

Siehe auch


Weblinks



Bücher zum Thema BOS-Funk

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/BOS-Funk.html">BOS-Funk </a>