Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Bad Griesbach im Schwarzwald


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Bad Griesbach im Schwarzwald wurde erstmals 1330 urkundlich erwähnt. Aufgrund der Mineralquellen wurde Griesbach seit 1578 als Badeort genutzt. Durch einen Großbrand 1677 verlor Bad Griesbach viele Badegäste an Nachbarort Bad Peterstal mit dem es seit 1970er Jahren zur Gemeinde Bad Peterstal-Griesbach zusammengeschlossen ist.

Auch zwei historisch wichtige Ereignisse trugen in Bad Griesbach zu:

  • Der badische Grossherzog Karl unterzeichnete am 22. August 1818 im "Roten Bau" die neue badische
  • Vizekanzler und Reichsfinanzminister Matthias Erzberger wurde am 26. August 1921 oberhalb des Dorfes ermordet. Beim Spaziergang er von zwei ehemaligen Marineoffizieren und Mitgliedern Brigade Ehrhardt erschossen. Das Attentat ist durch Germanen-Orden unter Manfred von Killinger (1886-1944) vorbereitet und richtet sich gegen Erzberger als Vertreter Weimarer Republik .
Ein Gedenkstein in einer Haarnadelkurve der Bundesstraße 28 Richtung Alexanderschanze/ Freudenstadt erinnert an diese Bluttat. Am 31. 1921 findet für ihn ein großer Trauerzug Biberach an der Riß statt wo Erzberger bis 1918 Reichstagsabgeordneter Zentrumspartei war hier liegt auch sein Grab.

Weblink



Bücher zum Thema Bad Griesbach im Schwarzwald

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bad_Griesbach_im_Schwarzwald.html">Bad Griesbach im Schwarzwald </a>