Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. Juli 2019 

Bad Orb


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
Basisdaten
Bundesland : Hessen
Regierungsbezirk : Darmstadt
Kreis : Main-Kinzig-Kreis
Fläche : 47 78 km²
Einwohner : 10.026 (31.12.2002)
Bevölkerungsdichte : 210 Einwohner/km²
Höhe : 200-250 m ü. NN
Postleitzahlen : 63619
Vorwahlen : 06052
Geografische Lage : 50° 13' n. Br.
9° 21' ö. L.
KFZ-Kennzeichen : HU (ab 2005: MKK )
Amtliche Gemeindekennzahl : 06 4 35 001
Gliederung des Stadtgebiets:
Anschrift der Stadtverwaltung: Kurparkstraße 2
63619 Bad Orb
Website: www.bad-orb.de
www.spessart-wildpark.de
E-Mail-Adresse: stadt@bad-orb.de
Politik
Bürgermeister : Wolfgang Storck

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Bad Orb in Hessen im Main-Kinzig-Kreis ein Tor zum Naturpark Spessart dem größten zusammenhängenden Waldgebiet Deutschlands am einer alten Salzstraße schmiegt sich zwischen bewaldeten in fünf Täler wo man schon um 650 v. Chr. salzhaltige Quellen fand.

Stadtwappen

Der hl. St. Martin.

Geschichte

Bad Orb 1059 erstmalig urkundlich erwähnt erhielt um 1244 die Stadtrechte was auch das Prägen einer Münze einschloss den Orber Hälbling (halber Pfennig . Aus dieser Zeit stammen die Reste Stadtbefestigung wie Mauern und Tore. Die Salzgewinnung mehreren Solequellen prägte das Stadtbild. Zur Sudanlage gehörten Salinen auch Gradierwerke genannt in denen auf einer Gesamtlänge 2050 m Sole mehrmals über Schwarzdornreisig rieselte um die Konzentration und Reinheit salzhaltigen Wassers vor dem Sieden zu erhöhen. 17. und 18. Jahrhundert erreichte die Produktion weißen Goldes ihren Höhepunkt. Ab 1900 wird das Naturprodukt Sole alternativ im genutzt der bis heute neben dem Tourismus Haupteinnahmequelle darstellt. Seit 1909 ist Bad Orb staatlich anerkanntes Heilbad.

Sehenswürdigkeiten

Blick vom Wartturm

Kirchtreppe und Altstadt

Kleinstes Haus

Obertor

Rathaus

Gradierwerk Wandelgang

Aus der Blütezeit der Salzgewinnung ist funktionierende begehbare Saline erhalten geblieben und dient Freiluftinhalatorium dem Meeresklima vergleichbar

Vom alten Stadtkern mit vielen Fachwerkhäusern man in den mehr als hundert Jahre Kurpark dem ehemaligen Sudgelände.

Es gibt zwei katholische Gotteshäuser St. und St. Michael sowie eine evangelische Kirche.

Im Orbtal liegt der Spessartwildpark mit laufenden Tieren.

Der Wartturm thront über der Stadt dem Molkenberg und ermöglicht einen beeindruckenden Blick zum Kinzigtal Kinzig (Main-Kinzig-Kreis) .





Bücher zum Thema Bad Orb

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bad_Orb.html">Bad Orb </a>