Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Juli 2019 

Bad Sulza



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
Wappen folgt
Basisdaten
Bundesland : Thüringen
Kreis : Weimarer Land
Fläche : 10 61 km²
Einwohner : 3.100 (2001)
Bevölkerungsdichte : 292 Einwohner/km²
Höhe : xxx m ü. NN
Höchster Punkt: xxx m ü. NN
Niedrigster Punkt: xxx m ü. NN
Stadtgrenze: xx x km
Nord-Süd Ausdehnung: xx x km
West-Ost Ausdehnung: xx x km
Postleitzahl : 99518
Vorwahlen : 036461

KFZ-Kennzeichen : AP
Amtliche Gemeindekennzahl : XX X XX XXX
Website : www.bad-sulza.de

Bad Sulza ist eine Kleinstadt (Staatlich anerkanntes Heilbad) Norden des thüringischen Landkreises Weimarer Land am Fluss Ilm gelegen. Man nennt die Gegend auch des Ostens". Der Kurort liegt am Rande Saale-Unstrut-Region - des nördlichsten Weinanbaugebietes Deutschlands im Bäderdreieck Bad Bibra - Bad Kösen - Bad Sulza.

Geographie

Der Ort ist umgeben von Berghängen zu den Ausläufern des Höhenzuges Finne und Muschelkalkformation des Ilm – Saale – Plateaus

Kur und Tourismus

Für das Gradierwerk "Louise" mit seinem Wandelgang und Zerstäuberhalle heute Sole aus der Quelle "Sole 84" und für therapeutische Zwecke genutzt.

Weblinks



Bücher zum Thema Bad Sulza

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bad_Sulza.html">Bad Sulza </a>