Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 20. August 2019 

Baden-Baden


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
fehlt noch
Basisdaten
Bundesland : Baden-Württemberg
Regierungsbezirk : Karlsruhe
Landkreis : Kreisfreie Stadt
Fläche : 140 18 km²
Einwohner : 53.914 (30.09.2003)
Bevölkerungsdichte : 385 Einwohner/km²
Höhe : 211 m ü. NN
Postleitzahl : 76486-76534
Vorwahl : 07221
Geografische Lage : 48° 45' n. Br.
08° 15' ö. L.
KFZ-Kennzeichen : BAD
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 08 2 11 000
Adresse der Stadtverwaltung: Marktplatz 2
76530 Baden-Baden
Website: www.baden-baden.de
E-Mail-Adresse: bb@baden-baden.de
Politik
Oberbürgermeisterin : Dr. Sigrun Lang

Baden-Baden ist ein renommierter Kurort am Westrand des nördlichen Schwarzwaldes und liegt im Tal der Oos . Heute ist Baden-Baden bekannt als Heilbad Urlaubsort und internationale Festspielstadt; eine Stadt Atmosphäre und exklusiver Lebensart in schöner Landschaft. Bis 1931 hieß die Stadt Baden man nannte sie meist Baden in Baden .

Baden-Baden ist eine Mittelstadt in Baden-Württemberg. Sie ist die kleinste insgesamt 9 kreisfreien Städte des Landes ist ganz vom Landkreis Rastatt umgeben und gehört zur Region Mittlerer Oberrhein im Regierungsbezirk Karlsruhe .

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Erste Spuren finden sich aus der 10.000 v. Chr. doch vor allem mit Römern die die heißen Quellen der Siedlung kam Baden-Baden zu seiner Bedeutung. 712 kam mit der Schenkung des Gebietes den Merowingerkönig Dagobert III. an das Kloster Weißenburg die erste urkundliche Erwähnung. Das Stadtrecht Baden-Baden um 1250 verliehen.

Im Laufe der Geschichte wurde die nach Teilung der Markgrafschaft Baden Residenzstadt der katholischen Linie des Herrscherhauses die nach Aussterben 1771 mit der protestantischen Linie Baden-Durlach (Residenz damals bereits Karlsruhe ) wieder vereinigt wurde.

Im Rahmen des pfälzischen Erbfolgekrieges wird am 24. August 1689 von französischen Truppen niedergebrannt. Ende des 18. Jahrhunderts wird Baden-Baden als mondäner Kurort entdeckt. herrschaftliche Gäste machen den Kurort zur "Sommerhauptstadt Es entstehen Luxushotels die Spielbank ( 1810 - 1811 ) und das Kurhaus ( 1821 - 1824 ). Internationale Pferderennen finden seit 1858 in Iffezheim statt. Das Frühjahrsmeeting (Ende Mai/Anfang Juni) die Große Woche (Ende August/Anfang September) machen zum internationalen Turfsport-Zentrum. Veranstalter der Tuniere ist 1872 gegründete Internationale Club Baden-Baden.

Baden-Baden um 1900

Das alte Schloss um 1900

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Baden-Baden Sitz des Südwestfunks dessen Nachfolger Südwestrundfunk noch heute einen Großteil seiner Programme der Stadt produziert. Seit 1992 wird in Baden-Baden der Deutsche Medienpreis verliehen.

Söhne und Töchter der Stadt

Die nachfolgende Übersicht enthält bedeutende in Baden-Baden geborene Persönlichkeiten chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr . Ob die Personen ihren späteren Wirkungskreis Baden-Baden hatten oder nicht ist dabei unerheblich. sind nach ihrer Geburt oder später aus Kurstadt weggezogen und sind andernorts bekannt geworden. Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Berühmte Einwohner

Sehenswürdigkeiten

Kirchen

Stadtteile

Bildungseinrichtungen

Literatur

  • Gut Essen und Trinken in Baden-Baden Falk Kristina Hortenbach 2003 Rendezvous Verlag

Weblinks


Stadt- und Landkreise in Baden-Württemberg :
Alb-Donau-Kreis | Baden-Baden | Biberach | Bodenseekreis | Böblingen | Breisgau-Hochschwarzwald | Calw | Emmendingen | Enzkreis | Esslingen | Freiburg im Breisgau | Freudenstadt | Göppingen | Heidelberg | Heidenheim | Heilbronn | Heilbronn | Hohenlohekreis | Karlsruhe | Karlsruhe | Konstanz | Lörrach | Ludwigsburg | Main-Tauber-Kreis | Mannheim | Neckar-Odenwald-Kreis | Ortenaukreis | Ostalbkreis | Pforzheim | Rastatt | Ravensburg | Rems-Murr-Kreis | Reutlingen | Rhein-Neckar-Kreis | Rottweil | Schwarzwald-Baar-Kreis | Schwäbisch Hall | Sigmaringen | Stuttgart | Tuttlingen | Tübingen | Ulm | Waldshut | Zollernalbkreis |



Bücher zum Thema Baden-Baden

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Baden-Baden.html">Baden-Baden </a>