Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Badische Revolution


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Badische Revolution von 1848/1849 im Großherzogtum Baden war Bestandteil der Märzrevolution 1848/49 . (Siehe ausführlicher Artikel Märzrevolution Unterartikel 2.1.1.: Baden )

Nach Ausbruch der französischen Februarrevolution 1848 und der dortigen Ausrufung der Republik der revolutionäre Funke der demokratischen Aufstände zuerst Baden über bevor es in weiteren Staaten Deutschen Bundes ebenfalls zu revolutionären Aufständen und Umbrüchen

Damit begann die deutsche Märzrevolution in wo sie schließlich auch am 23. Juli nach der Einnahme Rastatts der letzten Bastion der Revolutionäre durch preussische Truppen gewaltsam wurde.

Kennzeichnend für die badische Revolution im Unterschied zu den anderen Aufständen deutschen Bund war dass in ihr die nach einer demokratischen Republik am konsequentesten vertreten wurde. Dagegen wurde den Gremien und Revolutions parlamenten der anderen Fürstentümer des deutschen Bundes eine konstitutionelle Monarchie mit Erbkaisertum favorisiert.

Radikaldemokratische Revolutionäre waren in Baden stark Einige ihrer profiliertesten Köpfe waren beispielsweise Friedrich Hecker Gustav von Struve und Georg Herwegh . Ihre Basis bildeten die vielerorts gegründeten Volksvereine .

Chronologische Zusammenfassung der wichtigsten Daten der badischen :

  • 27. Februar 1848 : In Mannheim werden bei einer Volksversammlung die sogenannten artikuliert.
  • 1. März 1848 : Demonstranten dringen in das Ständehaus des Landtags ein. Hecker verlangt die Beseitigung der
  • 4. März 1848 : Bauernerhebung in Nordbaden. Die Revolution greift andere Staaten des deutschen Bundes über.
  • 12. April 1848 : In Konstanz rufen Hecker und Struve die Republik Der "Heckerzug" macht sich auf den Weg Rheinebene wo er sich mit einem Zug Herweghs der "Deutschen Legion" aus Frankreich vereinigen will um die Landeshauptstadt Karlsruhe einzunehmen.
  • 20. April 1848 : Bei Kandern im Schwarzwald werden die Aufständischen des Heckerzuges von Truppen besiegt und zerrieben. Friedrich Hecker flieht Exil .
  • 27. April 1848 : Herweghs 900 Mann starke "Deutsche Legion" bei Dossenbach von württembergischem Militär besiegt.
  • 21. September 1848 : Bei einem Aufstand in Lörrach ruft Struve erneut die Republik aus. Aufstand wird niedergeschlagen Struve wenige Tage später und inhaftiert. Bei den Maiaufständen 1849 wird wieder befreit.
  • 11. Mai 1849 : Im Zuge der Maiaufstände 1849 meutert der Bundesfestung Rastatt die badische Garnison .
  • 14. Mai 1849 : Großherzog Leopold (Baden) flieht vor den Unruhen ins Exil Koblenz .
  • Ende Mai 1849 : Ein revolutionärer Landesausschuss der Volksvereine verbündet mit den Soldaten und übernimmt faktisch die
  • 1. Juni 1849 : Unter dem liberalen Politiker Lorenz Brentano wird eine provisorische republikanische Regierung gebildet.
  • Juni 1849 : Der polnische Revolutionär Ludwik Mieroslawski wird zum General der Revolutionsarmee ernannt. Bundestruppen unter dem des preußischen Prinzen Wilhelm von Preußen dringen in Baden ein um die niederzuschlagen. Brentanos zögerliche Haltung in der provisorischen angesichts der konterrevolutionären Gefahr führt zu dessen Sturz durch und seine Anhänger.
  • 23. Juli 1849 : Nach 3-wöchiger Belagerung wird die umkämpfte Festung Rastatt von preußischen Truppen eingenommen. Die ist gescheitert. Etwa 40 Revolutionäre werden hingerichtet andere fliehen ins Exil darunter auch Struve Carl Schurz und Friedrich Engels .

Siehe auch : Märzrevolution Friedrich Hecker Gustav von Struve Georg Herwegh Ludwik Mieroslawski Lorenz Brentano Friedrich Engels Carl Schurz Februarrevolution 1848

Weblinks




Bücher zum Thema Badische Revolution

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Badische_Revolution.html">Badische Revolution </a>