Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. September 2017 

Bagdad


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Bagdad بغداد (auch Baghdad) ist die Hauptstadt des Iraks und mit über fünf Millionen Einwohner der größten Städte im Nahen Osten .

  • Einwohner: ca. 5 8 Mio. ( Stand 2003 )

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Bagdad wurde im Jahr 762 von dem abbasidischen Kalifen Al-Mansur als neue Hauptstadt des islamischen Reichs gegründet (Name: madinat as-salam مدينة السلام ). Innerhalb von vier Jahren entstanden der ( Bab al-dahab oder al-Kubbat al-Kadra ) und die Hauptmoschee am westlichen Tigrisufer. der günstig gewählten Lage am Knotenpunkt zahlreicher und der fruchtbaren Anbaugebiete in ihrer Nähe Tigris (Diğla) florierte die neugegründete Stadt schnell. Al-Mansurs Sohn Al-Mahdi den Thron bestieg hatte bereits eine Fläche von 15 Quadratkilometern. Wie arabischer Historiker berichtet besaß Bagdad zur Zeit Kalifen Al-Ma'mun 65.000 öffentliche Bäder.

Zwischenzeitlich verlegte der Kalif Al-Mu'tasim um Armee von der Bevölkerung fernzuhalten die Hauptstadt Samarra ( 808 - 819 und 836 - 892 ) doch auch als das Kalifat an verloren hatte und zuerst die Buyiden -Dynastie ( 945 - 1055 ) und später die Seldschuken ( 1055 - 1135 ) das islamische Reich beherrschten blieb sie der wichtigsten Städte der islamischen Welt bis 1258 von den Mongolen unter Hulagu erobert wurde die am 10. Februar 1258 den letzten Kalifen Al-Musta'sim ermordeten. Seit 16. Jahrhundert stritten sich die Herrscher Persiens und der Türkei mehrfach um die Stadt.

1652 zählte Bagdad nur noch ungefähr 15.000

Bagdad blieb unter osmanischer Herrschaft bis 1921 unter britischer Kontrolle das Königreich Irak wurde; 1932 folgte die formelle und 1946 die vollständige Unabhängigkeit . Die Einwohnerzahl der Stadt stieg von 145.000 (1900) auf 580.000 (1950).

Gegenwart

Bagdad; Satellitenaufnahme Februar 1998

Im Gefolge der amerikanischen Eroberung Bagdads Dritten Golfkrieg wurden zahlreiche Kulturgüter der Stadt bzw. Landes zerstört. Die Nationalbibliothek mit tausenden wertvoller Manuskripte wurde durch einen Brand völlig zerstört Nationalmuseum geplündert. Der britische Journalist Robert Fisk den Brand der Koran-Bibliothek:

When I caught sight of the Koranic burning flames 100 feet high were bursting the windows I raced to the offices the occupying power the US Marines' Civil Bureau. An officer shouted to a colleague "this guy says some biblical [sic] library on fire". I gave the map location precise name in Arabic and English.
I said the smoke could be seen three miles away and it would take five minutes to drive there. Half an later there wasn't an American at the and the flames were shooting 200 feet the air. Robert Fisk in: The Independent 2003-04-15

Sonstiges

Bagdad ist der Schauplatz zahlreicher Geschichten Tausendundeine Nacht . Aladin und die 40 Räuber spielt

1903 bis 1940 wurde die Bagdadbahn gebaut.

Literatur

  • Lassner Jacob: The Caliph’s personal Domain. City Plan of Baghdad Re-Examined. IN: Hourani/Stern The Islamic City. Oxford 1970
  • Lassner Jacob: The Topography of Baghdad the Early Middle Ages. Text and Studies. 1970
  • Strika Vincenzo; Khalil Jabir: The islamic of Baghdad. The Results of a Joint – Iraqi Survey. Napoli 1987.




Bücher zum Thema Bagdad

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bagdad.html">Bagdad </a>