Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 23. August 2019 

Bangladesch



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
( Details )

Amtssprachen Bengali
Hauptstadt Dhaka
Staatsform Republik
Staatsoberhaupt Iajuddin Ahmed
Premierminister Begum Khaleda Zia
Fläche 144.000 km²
Einwohnerzahl 133.376.684
Bevölkerungsdichte 926 Einwohner pro km²
Unabhängigkeit 1971 von Pakistan
Währung Taka
Zeitzone UTC +6
Nationalhymne Amar Sonar Bangla
Kfz-Kennzeichen BD
Internet-TLD .bd
Vorwahl + 880

Die Volksrepublik Bangladesch ( Bengali গণ প্রজাতঁত্রী বাংলাদেশ Gan Prajâtantrî Bânglâdesh ) ist ein Staat in Süd-Asien. Sie an Indien und Myanmar .

  • Größte Städte: Dhaka (10 Mio.) Chittagong (2 Einwohner)
  • Religionen: Islam 87% Hinduismus 12% Buddhismus 1%
  • Nationalfeiertag: 26. März

Geographie

Bangladesch grenzt an die indischen Bundestaaten Westbengalen Assam Meghalaya wieder Assam Tripura und Mizoram (im Uhrzeigersinn beginnend im Westen) sowie Myanmar und den Golf von Bengalen (Teil des Indischen Ozeanes ). Im Süden erstreckt sich über weite die Mangrovegebiet der Sunderbains aus

Geschichte

Bangladesch („Land der Bengalen”) bildete bis 1947 einen Teil Indiens. Nach der Teilung Landes in einen mehrheitlich hinduistischen Staat ( Indien ) und einen muslimischen Staat Pakistan wurde das ebenfalls überwiegend islamische Bengalen Pakistan zugeschlagen von dem es geographisch Indien getrennt war. Trotz der gemeinsamen islamischen trennten Westenpakistan und Ostpakistan aber vor allem und kulturelle Verschiedenheiten. Nachdem Shaikh Mujibur Rahman seiner Forderung nach innerer Autonomie für Bengalen in Westpakistan auf Widerstand stieß und die Armee separatistische Bestrebungen blutig unterdrückte begann am März 1971 die Sezession in Ostpakistan. Einen Tag am 26. März 1971 proklamierte Mujibur Rahman die Unabhängigkeit des Eine endgültige Entscheidung konnte aber erst durch Eingreifen Indiens in Ostpakistan das sich für Freiheitskampf der Bengali stark machte herbeigeführt werden Dezember 1971). Am 17. Dezember 1971 erlangte Ostpakistan schließlich auch völkerrechtlich die das sich den Namen Bangla Desh gab.

Weblinks



Bücher zum Thema Bangladesch

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bangladesch.html">Bangladesch </a>