Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 21. August 2019 

Barnett Newman


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Barnett Newman (* 29. Januar 1905 in New York ; † 4. Juli 1970 ) war ein amerikanischer Maler. Er war Vertreter des meditativen Expressionismus und prägte das Color Field Painting.

Geboren wurde Newman in New York er später auch starb.. Sein Studium erfolgte der Art Students´ League bei Duncan Smith John Sloan. Aktiv wendete sich Newman allerdings ab 1937 der Malerei zu 144 / 1945 wurde er mit surreal - kalligrafischen Zeichnungen bekannt. 1948 gründete Barnett Newman gemeinsam mit Mark Rothko William Baziotes und Robert Motherwell eine Schule mit dem Namen "Subjects the Artists" zu dieser Zeit malte Newman allem abstrakt-expressionistische Bilder.

Seine erste Einzelausstellung hatt Newman erst 1950 nach der er sich allerdings aufgrund niederschmetternden Kritiken bis 1958 zurückzog wo er in einer Retrospektive seine Werke erneut dem Publikum vorlegte. diesen Werken führte er die Reduktion von und Farbe ins Extrem indem er großflächig Leinwände zeigte die gelegentlich von kontrastierenden Linien wurden. Diesem Stil blieb er bis zu Tod treu etwa mit seinem letzten Werk




Bücher zum Thema Barnett Newman

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Barnett_Newman.html">Barnett Newman </a>