Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. Oktober 2019 

Bas-Rhin


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Département Bas-Rhin
Basisdaten
Region : Elsass
Präfektur : Strasbourg
Unterpräfekturen : Haguenau
Molsheim
Saverne
Sélestat
Wissembourg
Einwohner :
 - insgesamt ( 1999 ) :
 - Dichte :
Rang 18
1.026 120 Einw.
216 Einw./km²
Fläche : 4.755 km²
Arrondissements : 7
Kantone : 44
Kommunen : 526
Geografische Lage

Das französische Département Bas-Rhin (dt. Unterelsass oder Wasgau ) ist das 67. Département in alphabetischer Es liegt im Osten Frankreichs in der Region Elsass . Es ist benannt nach dem die zu Deutschland bildenden Rhein ( Nieder-/Unterrhein ).

Inhaltsverzeichnis

Geschichte


Das Département wurde während der französischen Revolution am 4. März 1790 als Teil damaligen Provinz Alsace gegründet.
Vom 10. Mai 1871 ( Friede von Frankfurt ) bis zum 28. Juni 1919 ( Vertrag von Versailles ) war das Département ein Teil des Deutschen Reiches ( Reichsland Elsass-Lothringen ).

Geografie

Das Département liegt im Norden der Region Elsass . Die östliche Grenze des Départements bildet Rhein im Westen ziehen sich die nördlichen der Vogesen (franz.: Vosges) durch das Departement. Im grenzt es an den Pfälzerwald .

Das Département grenzt im Norden ( Rheinland-Pfalz ehemaliger Reg.Bez. Rheinhessen-Pfalz ) und Osten (Baden-Württemberg Reg.Bez. Karlsruhe und Freiburg ) an Deutschland im Süden liegt das Département Haut-Rhin im Westen das Département Moselle der Region Lothringen .

Verwaltung

Städte

Die größten Städte des Départements sind 10.000 Einwohner (1999)):


Weblinks



Bücher zum Thema Bas-Rhin

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bas_Rhin.html">Bas-Rhin </a>