Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 17. Juli 2019 

Base (Chemie)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Base ist eine chemische Verbindung die ein Proton H + aufnehmen oder ein Hydroxid-Ion (OH - -Ion) abgeben kann. Sie ist das Gegenstück einer Säure und vermag diese zu neutralisieren (Definition nach Brönsted ).

In wässriger Lösung reagiert eine Base alkalisch der pH-Wert der Lösung liegt über 7 siehe alkalische Lösung .

Siehe hierzu auch: Nivellierender Effekt des Wassers

für die Definition nach Lewis siehe: Säure .

Die Definition der Säuren und Basen der Biochemie ist verwirrend. So liegen im Milieu

  • die "sauren Aminosäuren " (Asp Glu) deprotoniert vor (im "basischen negativ geladen)
  • die "basischen Aminosäuren" (Arg Lys) protoniert (im "sauren Zustand" positiv geladen)
  • His als "ambivalente Aminosäure" aufgrund seines in einer der beiden Formen.
Säuren und Basen wären diese Verbindungen in organischen Lösungsmitteln in denen ihre Löslichkeit jedoch beschränkt ist.



Bücher zum Thema Base (Chemie)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Base_(Chemie).html">Base (Chemie) </a>