Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 24. Juli 2019 

Basil Rathbone


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Basil Rathbone (* 12. Juni 1892 in Johannesburg / Südafrika 21. Juli 1967 in New York ; eigentlich Philip St. John Basil Rathbone ) war ein amerikanischer Schauspieler.

Er wurde durch die Darstellung unsympathischer in historischen Filmen bekannt. In David Copperfield ( David Copperfield ) einer Verfilmung des gleichnamigen Romans von Charles Dickens spielte er 1935 an der Seite W.C. Fields David Copperfields grausamen Stiefvater Mr.Murdstone. gleichen Jahr trat er zusammen mit Greta Garbo und Frederic March in Anna Karenina (Anna Karenina) auf einer Verfilmung des gleichnamigen von Leo Tolstoj auf. Basil Rathbone spielte den Fürsten Karenin Anna Kareninas langweiligen und eifersüchtigen Ehemann.

Schurkenrollen spielte er an der Seite Gary Cooper in The Adventures of Marco Polo (Die Abenteuer des Marco Polo) als Minister an der Seite von Errol Flynn und Olivia de Havilland in Captain Blood (Unter Piratenflagge) als Piratenkapitän und The Adventures of Robin Hood ( Robin Hood König der Vagabunden) als Sir Guy Gisborne und an der Seite von Tyrone Power in The Mark of Zorro (Im Zeichen des Zorro ) als Captain Esteban Pasquale. In diesen Abenteuerfilmen lieferte sich Basil Rasilbone Fechtduelle mit Helden.

1939 spielte Basil Rathbone Sherlock Holmes in The Hound of the Baskervilles (Der Hund von Baskerville an der von Lionel Atwill als Dr. Mortimer und John Carradine als Diener Barryman. Die Rolle des Watson verkörperte Nigel Bruce. Der Erfolg von The Hound of the Baskervilles führte dazu daß noch ein gleichen ein weiterer Sherlock-Holmes-Film mit Basil Rathbone und Bruce als Sherlock Holmes und Doktor Watson George Zucco als Professor Moriarty entstand. The Adventures of Sherlock Holmes basiert auf einem Theaterstück des Schauspielers Gilette (1853-1937) das schon mehrfach verfilmt worden unter anderem mit Gilette selbst in der des Sherlock Holmes. The Hound of the Baskervilles und The Adventures of Sherlock Holmes spielten beiden im England zur Zeit Königin Victoria.

Der Erfolg der beiden Filme führte daß zwischen 1942 und 1946 zwölf weitere Sherlock Holmes mit Basil und Nigel Bruce entstanden die zum Teil Erzählungen von Arthur Conan Doyle basierten jedoch nicht im viktorianischen England in der Gegenwart spielten. Die Titel sind Sherlock Holmes and the Voice of Terror (Sherlock Holmes: Stimme des Terror) Sherlock Holmes and the Secret Weapon Sherlock Holmes in Washindgton (Verhängnisvolle Reise) Sherlock Holmes faces Death (Gespenster im Schloß) The Pearl of Death (Die Perle der Borgia) Sherlock Holmes ant the Spider Woman (Das Spinnennest) The Scarlet Claw (Die Kralle) The House of Fear (Haus des Schreckens) The Woman in Green (Die Frau in Grün) Pursuit to Algiers (Gefährliche Mission) Terror by Night (Sherlock Holmes in geheimer Mission) und Dressed to Kill (Jagd auf Spieldosen). Gleichzeitig entstand ein von Radio-Hörspielen mit Sherlock Holmes und Doktor

1946 ließ Basil Rathbone beide Serien um der Rolle zu entkommen. Die Öffentlichkeit ihn so sehr mit der Figur des Holmes in Verbindung wie 40 Jahre später Deutschland Horst Tappert mit der Figur des Inspektor Derrick .

Seinen ersten Horrorfilm drehte Basil Rathbone unmittelbar vor The Hound of the Baskervilles . In Son of Frankenstein (Frankensteins Sohn) verkörpert er Wolf von dessen Vater Victor von Frankenstein einst das schuf. Als er in das Schloß seiner zurückkehrt wird Wolf von Frankenstein von Ygor das Monster wiederzubeleben. In weiteren Rollen sind Boris Karloff als Monster Bela Lugosi als Ygor und Lionel Atwill als Krogh zu sehen.

Mit Boris Karloff drehte Basil Rathbone The Tower of London (Der Henker von London) in dem den machtbesessenen König Richard III. und Boris Karloff seinen glatzköpfigen Henker Mit Bela Lugosi drehte er später die The Black Cat und The black Sleep (Die Schreckenskammer des Doktor Thosti).

Nach dem Ende der Sherlock-Holmes-Serie erhielt Rathbone weniger Rollen. In der Komödie We're no Angels (Wir sind keine Engel) spielte er der Seite von Peter Ustinov und Humphrey Bogart einen habgierigen Onkel der am Ende einer Schlange gebissen wird. In dem Drama The Last Hurrah (Das letzte Hurra) bei dem John Ford Regie führte trat er zusammen mit Spencer Tracy und John Carradine auf.

In den 1960er Jahren drehte Basil Rathbone unter anderem Horrorfilme Tales of Terror (Der grauenvolle Mister X) eine Edgar-Allan-Poe-Verfilmung Vincent Price und Peter Lorre unter der Regie von Roger Corman sowie die Horrorkomödie The Comedy of Terror (Die "Ruhe Sanft" GmbH) mit Vincent Peter Lorre und Boris Karloff.




Bücher zum Thema Basil Rathbone

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Basil_Rathbone.html">Basil Rathbone </a>