Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Basilius von Caesarea


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Basilius von Caesarea 330 - 379 wurde schon zu Lebzeiten als Basilius der Große bezeichnet.


Ikone Basilius
Er war als Asket Bischof und Kirchenlehrer eine der herausragenden Gestalten im Christentum 4. Jahrhunderts. Er sein Bruder Gregor von Nyssa und Gregor von Nazianz werden als die drei Kappadokischen Väter bezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Zeitumstände

Basilius lebte in einer Zeit der Sein Großvater war unter Diokletian als Märtyrer gestorben siebzehn Jahre vor Geburt hatte Konstantin der Große das Toleranzedikt von Mailand erlassen fünf Jahre vor seiner Geburt das erste ökumenische Konzil von Nicäa stattgefunden der Arianismus verurteilt worden war.

Der Arianismus hatte aber weiterhin viele Eine besondere Rolle spielten dabei die germanischen Stämme die Arianer waren: sie stellten Leibwache des Kaisers und hatten daher politisch zu sagen. So gab es politischen Druck zum Arianismus zu bekennen - Trinitarier wie Athanasius wurden in vielen Fällen in die geschickt. Es war zwar nicht mehr gefährlich zu sein aber es war riskant sich einer einflussreichen Stellung zum Glauben von Nicäa zu bekennen.

Biographie

Aus dem Leben von Basilius sind Einzelheiten bekannt. Quellen sind zahlreiche Briefe und die von ihm von seinem Freund Gregor Nazianz und von seinem Bruder Gregor von erhalten sind.

Er wurde als zweitältester von acht in eine wohlhabende Familie in Caesarea in geboren die sich seit mehreren Generationen zum bekannte. Keine ganz gewöhnliche Familie: Seine Großmutter die Ältere sein Vater Basilius der Ältere seine Mutter Emmelia wurden heiliggesprochen. Unter den Kindern dieses Paars gibt es drei Heilige Gregor von Nyssa und Makrina die Jüngere) und drei (Basilius Gregor von Nyssa und Peter).

Die Kinder wurden christlich erzogen bekamen auch alles mit was die Zeit an Allgemeinbildung zu bieten hatte. Nach dem Bericht Gregor von Nyssa war auch die älteste Schwester eine Frau die sich mit griechischer Philosophie und Naturwissenschaft ebenso auskannte wie in der Bibel.

Ursprünglich wollte Basilius wie sein Vater und Anwalt werden und studierte dafür in Konstantinopel und in Athen wo er eine enge Freundschaft mit Gregor von Nazianz schloss. Ein weiterer Mitstudent von ihm der spätere Kaiser Julian der Abtrünnige. Studienfächer Rhetorik Grammatik Philosophie Astronomie Geometrie und Medizin die er alle in seinem späteren anzuwenden verstand.

Nach abgeschlossenen Studien entschloss er sich durch den Einfluss seiner älteren Schwester Makrina Mönch zu werden. Er studierte die Mönchsorden Ägypten und Syrien und gründete dann ein Kloster in einsamen Gegend in Kappadozien. Neu war bei Klosterleben dass es nicht nur Gebet Askese körperliche Arbeit gab sondern parallel dazu intensives

Er blieb nur fünf Jahre in Kloster aber diese Zeit hat Nachwirkungen bis die Gegenwart: die detaillerte Mönchsregel die er dieser Zeit verfasste ist bis heute die Mönchsregel der Orthodoxen Kirche und hat auch Benedikt von Nursia und seine Benediktinerregel stark beeinflusst.

Nach wenigen Jahren wurde er zum des Bischofs von Caesarea ernannt wo er als brillianter Organisator und Kämpfer für die erwies. Er half bei der Rechtssprechung in Diözese kümmerte sich um Liturgie und theologische Fragen der Zeit die in seinen Briefen diskutierte.

Während einer Hungersnot verkaufte er die die er geerbt hatte und arbeitete selbst einer Suppenküche mit wobei er Juden und genau gleich behandelte. Begründung: "Sie haben alle die gleichen Eingeweide."

Er predigte leidenschaftlich dass die Reichen sollten:

"Ihr sagt dass ihr nicht geben könnt. sagt denen die euch bitten dass ihr genug habt um zu geben. Eure Zunge dass ihr es nicht tun könnt aber Hand verrät euch denn obwohl sie nicht kann erklärt das Funkeln an eurem Finger ihr lügt. Wie viele Leute könnte dieser Ring von euch schuldenfrei machen? Wieviele zerfallende könnte er instandstellen? Nur eine eurer Truhen Kleider könnte einer Menge Leuten helfen die vor Kälte zittern." (Predigt 7 An die Reichen)

370 wurde er zum neuen Erzbischof von ernannt eine einflussreiche Position nicht nur in sondern in der ganzen Provinz Pontus. Der Valens forderte vom neuen Bischof die theologische unter den Arianismus was dieser rundheraus verweigerte.

Als der kaiserliche Präfekt ihm mit Verbannung Marter und Tod droht antwortet der unerschrocken: "Sonst nichts? Von all diesen trifft mich eines. Wer nichts besitzt dessen Güter können eingezogen werden außer du verlangst meine zerlumpten und die wenigen Bücher die ich besitze. kenne ich nicht denn ich bin überall Gottes weiter Erde zu Hause. Marter kann nichts antun da ich so krank bin ich schnell daran sterben würde. Der Tod ist mir willkommen denn er bringt mich zu Gott." Sichtlich beeindruckt erwidert des Kaisers Vertreter: "Noch niemand hat es gewagt mit mir solcher Freimut zu sprechen." Worauf Basilius antwortete: "Dann hast du wohl noch nie einen Bischof gesehen!"

372 kam Kaiser Valens selbst nach Caesarea der Bischof sich als bei seiner Pro-Arianismus als Haupthindernis erwies. Basilius ließ sich auch nicht überzeugen und er hatte zu viel als dass man ihn außer Acht lassen Der Kaiser wollte ihn ins Exil schicken dann aber darauf - gemäß Gregor von weil Basilius für seinen kranken Sohn gebetet aber möglicherweise auch weil es bei dem das Basilius in Caesarea hatte nicht ratsam scharf gegen ihn vorzugehen.

Immerhin versuchte der Kaiser seine Position zu schwächen dass er die Provinz Kappadozien um so seinen Einflussbereich zu verkleinern. Die von Basilius war dass er seinen Freund seinen Bruder zu Bischöfen ernannte um seinen Einflussbereich zu festigen (was ihm keiner der Gregors die beide für ein solches Amt sehr geeignet waren je ganz verziehen hat).

Basilius versuchte den Bischöfe im Westen Papst Damasus I. das Problem klarzumachen dass der Arianismus Osten war fand aber wenig Unterstützung da ziemlich weit von der östlichen Politik weg

Seine Briefe aus dieser Zeit erzählen Ringen um Einheit in der Kirche Angriffen Intrigen gegen ihn selbst (denen er öfters Ironie begegnete) dogmatischen Feinheiten und Ermutigung von Bischöfen - immer wieder auch von seiner schlechten Gesundheit.

Daneben kümmerte er sich um praktische exkommunizierte Bordellbesitzer und gründete in Caesarea einen Stadtteil aus Spitälern und Altersheime die als Weltwunder bezeichnet wurden.

373 starb Athanasius Bischof von Alexandria der Basilius ein wesentliches Bollwerk gegen den Arianismus war und die Angriffe gegen Basilius verschärften Ihn selbst wagte der Kaiser nicht anzugreifen 375 wurde sein Bruder Gregor von Nyssa

In dieser Zeit verfasste Basilius auch großes Asketikon bis heute die Mönchsregel für orthodoxen Kirchen und seine Abhandlung über den Geist. Die Liturgie von Basilius ist heute in der koptischen Kirche und an Festtagen der Orthodoxen Kirche in Gebrauch.

378 predigte er in der Fastenzeit das seinen Predigtzyklus über die Schöpfungsgeschichte in dem auch zeigt dass er sich in der seiner Zeit auskennt. Während manches darin aus heutigen Zeit amüsant erscheint erklärt er aber einem Publikum das größtenteils aus einfachen Handwerkern anschaulich wie der Regen aus Wolken entsteht mit dem Wasserkessel über dem Feuer zu und dass der Tidenhub in der Nordsee größer ist als im Mittelmeer.

In diesem Jahr starb Valens und Nachfolger wurde Gratianus der trinitarische Kaiser aus Westreich. Die verbannten Bischöfe kehrten zurück in herrschte Ruhe und für die Gesamtkirche gab Aussicht auf Frieden.

Basilius der seit Jahren bei schlechter war und immer wieder mit seinem Tod hatte starb am 1. Januar 379 . Sein Tod galt als Unglück für Allgemeinheit: Er wurde nicht nur von den sondern ebenso von den Juden und Heiden Caesarea betrauert.

  
Basilius wurde schon bald nach seinem als Heiliger verehrt. Er gilt als Schutzpatron der und Kranken sowie der Kämpfer für Frieden Einheit der Kirche (beides aus seiner Biographie verständlich). Sein Festtag ist entweder sein Todestag 1. Januar oder der 14. Juni der Tag seiner Weihe zum Bischof. römisch-katholische Kirche feiert in ihren Gottesdiensten Basilius mit dem hl. Gregor von Nazianz am Januar. Dieses Gedenken der beiden Bischöfe und ist verbindlich ("gebotener Gedenktag").

Werke

Von seinen Werken ist besonders zu
  • seine Abhandlung über den Heiligen Geist
  • das Hexaemeron eine neunteilige Predigtreihe über die

Daneben sind zahlreiche Predigten und 366 von ihm erhalten die auch wertvolle historische sind.

Wertung

Basilius gilt allgemein als eine der Figuren der Kirchengeschichte. Obwohl er nur wenige in seiner bedeutenden Position war hinterließ er Kirche ein reiches Erbe auf mehr als Gebiet:
  • Askese: Auch als Bischof lebte er üppiger als im Kloster begnügte sich mit einfachen Gewand und Mantel und lebte von Wasser und Gemüse. Er verzichtete bewusst auf und wird daher im Internet gerne von zitiert. In seiner Zeit wurde er auch bewundert dass er konsequent auf den Luxus Badens verzichtete. Seine Kombination von Askese und ausgedrückt in der Basilius-Regel bestimmt bis in Gegenwart Basilius-Klöster der Ostkirche und hat auch von Nursia und damit viele Orden des beeinflusst.
  • Christliche Caritas: Als Sohn eines reichen verkaufte er tatsächlich alle seine Ländereien um Erlös den Armen zu geben. Er spendete nur sondern band sich auch eine Schürze um persönlich Suppe für die Armen zu Er half Notleidenden ohne Ansehen der Person ohne wegen ihrer Religion einen Unterschied zu Die Reichen rief er scharf zur christlichen reichlich den Armen zu spenden - angesichts eigenen Biographie mit einiger Berechtigung. Die Sozialwerke Altersheime Armenspeisung) die er - trotz politisch Zeiten - in Caesarea ins Leben rief einmalig für die Geschichte der frühen Christenheit.
  • Sein Wirken als Bischof wurde von Kirche noch lang als Modell für die einer Diözese gesehen.
  • Seine geschickte und energische Verteidigung des Glaubens gegen den Arianismus seine Bereitschaft die in dogmatischen Fragen zu übernehmen und seine gegenüber staatlichem Druck und Intrigen die den Glauben durch die seine schwierigste Zeit hindurch
  • Basilius befürwortete eine christliche Erziehung die klassischen griechischen Autoren und Philosophen einschließt - hat er nicht unwesentlich dazu beigetragen dass Werke überhaupt erhalten geblieben sind.

Die katholische Kirche hat etwas Mühe ihm: auf der einen Seite anerkennt sie Leistungen für die Kirche voll aber auf anderen Seite geht aus seinen Briefen deutlich dass der Bischof von Rom für ihn ausgedrückt nicht über jeder Kritik steht (insbesondere 239 an Eusebius von Samosata). Gegenüber Rom drückte er sich dann zwar vermutlich auf von Eusebius diplomatischer aus aber als Zeuge die Leitung des Papstes in der Gesamtkirche vierten Jahrhunderts ist er sicher untauglich.

Texte Online (Englisch)

Texte Online (Deutsch)

Texte Online (Russisch)

Bücher (deutsch)

  • Fontes Christiani 1. Folge 21 Bde. 38 Tl.-Bdn. Kt Bd.12 Über den Heiligen von Basilius von Caesarea ISBN 3451221322
  • Basilius von Caesarea: Homilien zum Hexaemeron. v. Emmanuel Amand de Mendieta und Stig Rudberg. (= Die griechischen christlichen Schriftsteller der Jahrhunderte Neue Folge 2) Berlin: Akademie Verlag




Bücher zum Thema Basilius von Caesarea

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Basilius_von_Caesarea.html">Basilius von Caesarea </a>