Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 21. September 2019 

Baum des Jahres


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Jedes Jahr im Oktober wird der Baum des Jahres vom Kuratorium "Baum des Jahres" für darauffolgende Jahr bestimmt.

Dieses Kuratorium wurde 1989 vom Vorsitzenden des Umweltschutzvereins Wahlstedt in Schleswig-Holstein Dr. Silvius Wodarz ins Leben gerufen.

Inhaltsverzeichnis

Bisherige Bäume des Jahres

Jahr Art Lateinisch
2004 Weißtanne Abies alba
2003 Schwarzerle Alnus glutinosa
2002 Wacholder Juniperus communis L.
2001 Esche Fraxinus excelsior L.
2000 Sandbirke Betula pendula Roth
1999 Silberweide Salix alba L.
1998 Wildbirne Pyrus communis L.
1997 Eberesche Sorbus aucuparia
1996 Hainbuche Carpinus betulus L.
1995 Spitzahorn Acer platanoides L.
1994 Europäische Eibe Taxus baccata L.
1993 Speierling Sorbus domestica L.
1992 Bergulme Ulmus glabra Huds. emend. Moss
1991 Sommerlinde Tilia platyphyllos Scop.
1990 Rotbuche Fagus sylvatica L.
1989 Stieleiche Quercus robur L.

Kriterien für die Wahl

Grundsätzlich kann jede heimische Baumart "Baum Jahres" werden. Die Kriterien orientieren sich zwar an der ökologischen Bedeutung und der Seltenheit Bedrohtheit des Baumes im Vordergrund steht aber Aufklärung der Bevölkerung über die Eigenarten der ausgewählten Bäume.

Mitglieder (u.a.)


Weitere ausgewählte Tiere Pflanzen und Biotope sich unter Natur des Jahres

Weblinks



Bücher zum Thema Baum des Jahres

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Baum_des_Jahres.html">Baum des Jahres </a>