Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 21. September 2019 

Baumeister


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Baumeister ist die Berufsbezeichnung für einen Planer Ausführenden von Hoch- Tief- und anderen verwandten

Bis in das 19. Jahrhundert waren Fähigkeiten des Baumeisters für die Errichtung von ausreichend. Durch die zunehmende Komplexität des Bauwesens die immer größer werdenden Ansprüche hinsichtlich Statik und Architektur entwickelten sich daneben die Berufe des Architekten und Bauingenieurs .

Berechtigungsumfang

  • Der Baumeister ist berechtigt:
    • die unterschiedlichsten Bauwerke zu planen
    • das statische Gefüge zu berechnen
    • Kosten zu ermitteln
    • Bauarbeiten auszuführen zu leiten und zu

Er ist weiters zur Projektentwicklung -leitung –steuerung zum Projektmanagement sowie zur Übernahme der Bauführung und Rahmen seiner Gewerbeberechtigung zur Vertretung seines Auftraggebers Behörden und Körperschaften öffentlichen Rechts berechtigt.

Während Architekten und Bauingenieure nur im und kontrollierenden Bereich tätig sein dürfen stellt Baumeister den einzigen universell einsetzbaren Baufachmann dar.



Bücher zum Thema Baumeister

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Baumeister.html">Baumeister </a>