Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 21. Februar 2018 

Beate Klarsfeld


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Beate Klarsfeld (* 13. Februar 1939 in Berlin) geboren als Beate Auguste lebt als Journalistin in Frankreich . Beate Klarsfeld hat zusammen mit ihrem Serge Klarsfeld mit detaillierten Dokumentationen zahlreiche nationalsozialistische aufgedeckt und auf unbehelligt lebende Naziverbrecher hingewiesen Klaus Barbie).

1960 ging sie für ein Jahr als nach Paris . Nach wechselnden Anstellungen wurde sie Sekretärin Deutsch-Französischen Jugendwerk .

1968 schlug sie dem damaligen Bundeskanzler Kurt Georg Kiesinger während des CDU-Parteitags ins Gesicht um auf dessen Tun im Nationalsozialismus hinzuweisen.

Werke

  • Wherever they may be 1972 (Autobiographie)

Links



Bücher zum Thema Beate Klarsfeld

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Beate_Klarsfeld.html">Beate Klarsfeld </a>