Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. Oktober 2019 

Bergwacht


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Bergwacht führt den Rettungsdienst im unwegsamen Gelände insbesondere in den Mittelgebirgen und im Alpenraum durch. Als Hilfsorganisation hat sie sich auf die Bergrettung spezialisiert.

Inhaltsverzeichnis

Gliederung der Bergwacht

In Deutschland gibt es elf Landesverbände der Bergwacht. einzige selbständige Verband ist die Bergwacht Schwarzwald als eingetragener Verein. Die übrigen Landesverbände Gemeinschaften des Deutschen Roten Kreuzes ( DRK ).

Landesverbände

  • Bergwacht Schwarzwald e.V.
  • Bergwacht Bayern
  • Bergwacht Harz
  • Bergwacht Hessen (für den Hoch taunus )
  • Bergwacht Nordrhein
  • Bergwacht Rheinland-Pfalz
  • Bergwacht Sachsen
  • Bergwacht Sachsen-Anhalt
  • Bergwacht Thüringen
  • Bergwacht Westfalen-Lippe
  • Bergwacht Württemberg (für die Schwäbische Alb )

Geschichte

1920 wurde in München die Deutsche Bergwacht gegründet mit dem die Natur aktiv zu schützen. In den Jahren entstanden in den deutschen Mittelgebirgen Abteilungen Untergliederungen. Da der Skisport immer beliebter wurde die Bergwacht zusätzlich die Aufgabe der Bergrettung richtete erste Rettungsstationen in den Skisport-Zentren ein. erste Station wurde 1926 im Rinken am Feldberg eingerichtet. Bereits am 19. März 1922 hatten Mitglieder des Schwarzwaldvereins in Freiburg die Bergwacht Schwarzwald als Abteilung der Bergwacht gegründet.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs in der amerikanischen Besatzungszone die Auflösung der Bergwacht verfügt. Die schlossen sich dem jeweiligen Landesverband des Deutschen Roten Kreuzes an. In der französischen Besatzungszone genehmigten die Behörden die Gründung selbständigen Bergwacht Schwarzwald.

1955 schlossen sich die Bergwacht-Landsverbände auf Bundesebene einer Arbeitsgemeinschat zusammen. Aus dieser entstand der Bergwacht des DRK. Die Bergwacht Schwarzwald ist diesem Ausschuss als korporatives Mitglied vertreten.

Aufgaben

  • Durchführung des Bergrettungsdienstes im Gebirge und Gelände
  • Höhenrettung beispielsweise die Rettung von Gleitschirmpiloten aus Baumwipfeln
  • Suche nach vermissten Personen
  • Betreuung von Sportveranstaltungen im unwegsamen Gelände
  • Naturschutz
  • Mitarbeit im Katastrophenschutz

International

Die Bergwacht ist Mitglied in der Kommission für alpines Rettungswesen" kurz IKAR.

Weblink



Bücher zum Thema Bergwacht

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bergwacht.html">Bergwacht </a>