Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Bernburg


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Bernburg ist die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises in der Magdeburger Börde Sachsen-Anhalt 30km südlich von Magdeburg .

  • Einwohner: 33.244 (31.12.2001)
  • Fläche: 46 81 km²
  • PLZ: 06406
  • KfZ-Zeichen: BBG

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die erste urkundliche Erwähnung 806 des jetzigen Stadtteils Waldau als Waldhaus von einem einheimischen Heimatforscher in der Chronik des Klosters Moissac in Süd frankreich gefunden. Bernburg selbst wurde erstmals in Schenkungsurkunde des Kaisers Otto I. am 29.07. 961 erwähnt.

Die Stadt entstand an der Furt über die Saale . Erst wurde eine Ansiedlung am rechten erwähnt; bald weitete sich die Stadt am Ufer zwischen den zwei Saalearmen aus.

Die Saale überfließt eine Stufe. Das war prädestiniert für den Mühlenbau doch eine Mühle wird erst 1219 erwähnt. 1239 wurde die erste Saalebrücke erwähnt die in unser Jahrhundert immer wieder durch Eisgang Feuer zerstört wurde. Auf dem Berg wurde Burg errichtet die die Furt bewacht. 1278 erhält Bernburg das Stadtrecht . Um 1300 weitet die Stadt sich aus es die Bergstadt bebaut.

Um 1325 ist der Legende nach Till Eulenspiegel Turmbläser auf dem Schloss.

1603 bis 1863 ist Bernburg Residenzstadt des eigenständigen Fürstentums Herzogtums Anhalt-Bernburg.

1961 wird die Hochschule Bernburg jetzt Teil Fachhochschule Anhalt gegründet.

Politik

  • Bürgermeister: Helmut Rieche

Geographie

Bernburg liegt an der Saale an der Autobahn A14 und der Straße der Romanik .

Persönlichkeiten

Hermann Hellriegel (Biologe in Bernburg 1880 - 1896 Friedrich Adolf Krummacher (Theologe Generalsuperintendent in 1812 - 1824

Städtepartnerschaften

  • Rheine in Westfalen
  • Anderson Indiana

Sehenswürdigkeiten

Schloss Altstadt Tierpark Wasserwerk Märchengarten Parkeisenbahn

Wirtschaft

Die größten Betriebe sind:

  • das Zementwerk
  • das Sodawerk
  • das Steinsalzwerk
  • das Serumwerk
  • Institut für Pflanzenzüchtung
  • die Landwirtschaft auf den Schwarzerdeböden z.B. Zuckerrübenanbau Weizen und Gerste.

Literatur

  • Dietmar Schulze: "Euthanasie" in Bernburg. Die Landes-Heil- und Pflegeanstalt Nervenklinik in der Zeit des Nationalsozalismus. Verlag Die Blaue Eule Essen 1999 ISBN 3-89206-954-9



Bücher zum Thema Bernburg

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bernburg.html">Bernburg </a>