Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. September 2019 

Bernkastel-Kues


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Bernkastel-Kues

Bernkastel-Kues ist eine bekannte Weinstadt an der Mittelmosel im Landkreis Bernkastel-Wittlich ( Rheinland-Pfalz ).

Die Orte Bernkastel am rechten und am linken Moselufer wurden 1905 zur Stadt Bernkastel-Kues zusammengeschlossen. Später kamen die ehemals selbstständigen Gemeinden Andel und Wehlen dazu. Die Einwohnerzahl heute bei etwa 8.000.

Sehenswert sind in Bernkastel der mittelalterliche Marktplatz mit seinen 400 Jahre alten Fachwerkhäusern das Rathaus von 1608 und der St. Michaelsbrunnen von 1606 . Besuchenswert sind auch das Geburtshaus des Philosophen Nikolaus von Kues ( Cusanushaus ) das von ihm gegründete Cusanus-Stift das der Mittelmosel die Burgruine Landshut (ehemalige Sommerresidenz Trierer Erzbischöfe 1692 abgebrannt) sowie das zu Wehlen gehörige Kloster Machern.

Kultur

  • Sitz der Mosel Festwochen (Kultur & GmbH)

Wirtschaft

Weblinks



Bücher zum Thema Bernkastel-Kues

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bernkastel-Kues.html">Bernkastel-Kues </a>