Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. Oktober 2019 

Bernsteinstraße


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Unter Bernsteinstraße wird ein vorgeschichtlicher bzw. antiker Verkehrsweg von der Nord - und Ostsee nach Süden verstanden.

Es handelt sich eigentlich um ein Bündel von Wanderwegen entlang derer der berühmte Bernstein in die Alpenländer und ins Römisches Reich gelangte.

Inhaltsverzeichnis

Die Existenz dieser Verkehrswege

sei durch ein Zitat aus der erstgenannten Website erklärt:

Weit entfernt von den Küsten der Ost- Nordsee wurden im Flachland in der Umgebung alten Fernhandelswege oder Hauptverbindungswege Lagerstätten von Bernstein gefunden.
Viele der sozialökonomisch am meisten entwickelten Gebiete im Bereich der binnenländischen Bernsteinvorkommen. Deshalb die dass schon in der Bronzezeit die Bewohner dieser Regionen den binnenländischen gewonnen haben um damit zu handeln.
Für den urgeschichtlichen Menschen war Bernsteinabbau nur Oberflächennähe möglich. Die meisten Bernsteinstücke sind als pleistozäne Geschiebe (entstanden im Tertiär ) abgelagert worden. Die letzte Kaltzeit sowie Holozän veränderten den Lageort des Bernsteins mehrfach.

Bekannte Lagerstätten von Bernstein:

  • In vielen märkischen Gebieten - z.B. Talsandflächen des Thorn - Urstromtales wo man sie im Zuge von und Dammbau fand. Archäologen vermuten in dieser des heutigen Polen ein Handelszentrum.
  • Nicht weit entfernt im westlich en Thorn-Eberswalder Urtal fand man beim Bau Finowkanals reiche Bernsteinlager; außerdem 1800 beim Mergelabbau eine Scholle Glaukonit - Sand mit Bernstein.

Der Handelsweg des Bernsteins :

Siehe auch

Bernstein = Elektron Wanderung Seidenstraße

Weblinks




Bücher zum Thema Bernsteinstraße

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bernsteinstra%DFe.html">Bernsteinstraße </a>