Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Bidirektionaler Text


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Einige Sprachen wie Hebräisch und Arabisch werden von rechts nach links geschrieben. und in den Text eingestreute Termini in werden dagegen von links nach rechts geschrieben. Texteditoren und andere Textverarbeitungssysteme müssen für diese daher beide Schreibrichtungen verarbeiten können.

Manche Computerprogramme können bidirektionalen Text nicht anzeigen. So sollte das hebräische Tetragramm ( יהוה ) von rechts nach links jod(י) he(ה) he(ה) buchstabiert werden. Neuere Browser können den hebräischen Text in diesem korrekt anzeigen.

Sehr wenige Sprachen können in beide geschrieben werden wie es z.B. mit ägyptischen Hieroglyphen möglich ist in dem die Zeichen eindeutigen "Kopf" haben der den Anfang einer und ein "Endstück" das das Ende darstellt.


Ob Ihr Browser den Text korrekt können Sie hier testen: Das Bild

sollte im Prinzip genauso aussehen wie Text

יהוה



Bücher zum Thema Bidirektionaler Text

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bidirektionaler_Text.html">Bidirektionaler Text </a>