Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 14. Dezember 2019 

Biologischer Anbau


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
In der EU ist der Begriff Biologischer Anbau im Zusammenhang mit landwirtschaftlichen Produkten und deren Herstellung und Verarbeitung

Die Begriffe biologisch und ökologisch dürfen laut EU-Bio-Verordnung (EGVO nur für entsprechend angebaute und kontrollierte Bio-Lebensmittel werden. Auf dem Etikett kann also z.B. Biologischer oder ökologischer Anbau kontrolliert biologisch/ökologisch " oder Abkürzungen wie Bio oder Öko stehen.

Die Kennzeichnung Ökologische Agrarwirtschaft-EWG-Kontrollsystem und die Angabe des Namens:... und/oder der Nummer:... des EU-Kontrollorgans geben an dass dieses laut Bio-EU-Regelung hergestellt und von anerkannten EU-Kontrollorganen wurde. Auf dem Etikett kann der Bio-Anbauverband angegeben sein bei dem der Hersteller ist.

Für Lebensmittel die aus mehreren Zutaten sind gilt folgende Kennzeichnungsregelung:

  • Besteht das Produkt zu 95% aus Bio-Produktion die Bezeichnung Biologisch bzw. Ökologisch geführt werden.
  • Sind weniger als 95% aber mindestens 70% Zutaten ökologisch erzeugt dürfen diese in der als solche gekennzeichnet werden - in der mit einem Sternchen und einer Fußnote.

Weblinks



Bücher zum Thema Biologischer Anbau

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Biologischer_Anbau.html">Biologischer Anbau </a>