Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 23. August 2019 

Bistum Dresden-Meißen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Karte
Basisdaten
Bischof : Joachim Friedrich Reinelt
Weihbischof : Georg Weinhold
Generalvikar : ?
Erzbistum : Berlin
Dekanate : 9
Pfarreien : 170
Fläche : 16.934 km²
Einwohner : 4.737.000 (31.12.2002)
Katholiken : 179.715
Anteil: 4 1%
Anschrift: Käthe-Kollwitz-Ufer 84
01309 Dresden
Website: www.bistum-dresden-meissen.de
E-Mail-Adresse: presse@bistum-dresden-meissen.de
Das Bistumswappen

Das Bistum Dresden-Meißen umfaßt fast das gesamte Land Sachsen (bis auf die ehemals preußische Oberlausitz ) sowie Teile Thüringens (Altenburg Gera und Greiz). Die Diözese 1921 wiedererrichtet. Domkirche ist die unter Kurfürst August II. 1739-1751 errichtete ehemalige Hofkirche St. in Dresden.

Inhaltsverzeichnis

Bistumsgliederung


Das Bistum Dresden-Meißen ein Suffraganbistum von Berlin und gliedert sich in neun Dekanate :

  • Bautzen
  • Chemnitz
  • Dresden
  • Gera
  • Leipzig
  • Meißen
  • Plauen
  • Zittau
  • Zwickau

Geschichte

Das alte Bistum Meißen wurde 968 gegründet. Im Zuge der Reformation hörte katholische Bistum Meißen 1581 auf zu existieren. Papst Benedikt XV. errichtete 1921 das Bistum Meißen mit dem Sitz Bautzen wieder. Im Jahr 1979 wurde die Bezeichnung des Bistums auf geändert. Bischof Gerhard Schaffran verlegte im Jahr 1980 den Bischofssitz nach Dresden .

Frühere Bischöfe

  • Christian Schreiber (1921-1930)
  • Conrad Gröber (1931-1932)
  • Petrus Legge (1932-1951)
  • Heinrich Wienken (1951-1957)
  • Otto Spülbeck (1958-1970)
  • Gerhard Schaffran (1970-1987)

Wallfahrtsstätten

  • Wallfahrtskirche Rosenthal
  • Wallfahrtskirche Wechselburg


Erzbistümer und Bistümer in Deutschland :
Aachen | Augsburg | Bamberg | Berlin | Dresden-Meißen | Eichstätt | Erfurt | Essen | Freiburg | Fulda | Görlitz | Hamburg | Hildesheim | Köln | Limburg | Magdeburg | Mainz | München-Freising | Münster | Osnabrück | Paderborn | Passau | Regensburg | Rottenburg-Stuttgart | Speyer | Trier | Würzburg




Bücher zum Thema Bistum Dresden-Meißen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bistum_Dresden-Mei%DFen.html">Bistum Dresden-Meißen </a>