Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 21. August 2019 

Bistum Rottenburg-Stuttgart


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Karte
Basisdaten
Bischof : Dr. Gebhard Fürst
Weihbischöfe : Dr. Johannes Kreidler
Thomas Maria Renz
Generalvikar : Prälat Werner Redies
Erzbistum : Freiburg
Dekanate : 45
Pfarreien : 1039
Fläche : 19.514 km²
Einwohner : 5.000.000 (31.12.2002)
Katholiken : 2.020.453
Anteil: 40 4%
Anschrift: Postfach 9
72101 Rottenburg am Neckar
Website: www.drs.de
E-Mail-Adresse: pressestelle@bo.drs.de

Das Bistum Rottenburg-Stuttgart liegt im Osten des Bundeslandes Baden-Württemberg.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Bistum Rottenburg wurde 1821 durch die päpstliche Bulle de salute animarum gegründet. Mit der Inthronisation des ersten Johann Baptist Keller am 20. Mai 1828 die Errichtung der Diözese endgültig abgeschlossen. 1978 wurde die Bistumsbezeichnung in den heute Name Bistum Rottenburg-Stuttgart geändert.

Frühere Bischöfe

Bistumsgliederung

Das Bistum Rottenburg-Stuttgart ist ein Suffraganbistum von Freiburg und gliedert sich in 45 Dekanate .

Kirchliche Einrichtungen

Bistumsarchiv

Klöster

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Kirchen



Erzbistümer und Bistümer in Deutschland :
Aachen | Augsburg | Bamberg | Berlin | Dresden-Meißen | Eichstätt | Erfurt | Essen | Freiburg | Fulda | Görlitz | Hamburg | Hildesheim | Köln | Limburg | Magdeburg | Mainz | München-Freising | Münster | Osnabrück | Paderborn | Passau | Regensburg | Rottenburg-Stuttgart | Speyer | Trier | Würzburg




Bücher zum Thema Bistum Rottenburg-Stuttgart

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bistum_Rottenburg-Stuttgart.html">Bistum Rottenburg-Stuttgart </a>