Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 14. August 2020 

Meteorismus


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Meteorismus oder Blähsucht wird eine übermäßige Gasansammlung meist im Dickdarm ( Meteorismus intestinalis ) bezeichnet.

Als Ursache ist meist eine vermehrte im Dickdarm bei ballaststoffreicher und somit auch zellulosereicher Ernährung anzunehmen. Während Wiederkäuer diese Zellulose verwerten können wird diese menschlichen Darm durch die dort vorhandene Darmflora (teilweise) abgebaut was zur Bildung von zu 11 Litern Wasserstoff pro Tag führen kann. Dieses Gas von anderen Bakterien (Methanbildnern) zu bis zu 2-4 l Methan pro Tag verarbeitet. Das entstandene Gas entweder über die Darmwand ins Blut aufgenommen schließlich abgeatmet werden als sog. "Wind" entweichen zu einer Auftreibung des Abdomens und zu einem Zwerchfellhochstand führen was der Perkussion einen charakteristischen dem Schlagen einer Trommel Ton ergibt.

Ob Menschen die über vermehrte Blähungen tatsächlich mehr Gase produzieren oder nur empfindlicher kann meist nicht geklärt werden. Hier wird nach entsprechender Abklärung - oft die Diagnose Reizdarmsyndroms gestellt.

Seltener tritt ein Meteorismus bei einer auf wobei es sich hier um das nicht bewusst wahrgenommene Verschlucken von Luft handelt.

Oft kann ein erwachsener Patient seinen Meteorismus auf eine Obstipation zurückführen. Kindern ist dies nicht möglich viele dadurch bedingte unklare Bauchschmerzen zur Abklärung Krankenhaus führen. Als Resultat dieser Abklärung wird der Verdacht auf ein fehlerhaftes Defäkationsverhalten vermutet in deren Folge mit Eltern und Kind richtige "Stuhlhygiene" besprochen: das Kind soll den nicht unterdrücken und sich für den Stuhlgang Zeit nehmen. Dass auch auf eine ausgewogene geachtet werden soll versteht sich von selbst.

Der Meteorismus bei Säuglingen ist oft ein Symptom der sog. Dreimonatskoliken .

Ein Meteorismus von besonderem Krankheitswert kann Typhus einem Darmverschluß einer Dyspepsie Peritonitis Herzinsuffizienz oder Leberzirrhose mit Pfortaderhochdruck auftreten wobei für letztere "Erst der Wind dann der Regen". Damit gemeint dass dem Meteorismus mit Flatulenz ein die Ansammlung von Flüssigkeit im Bauchraum folgt.



Bücher zum Thema Meteorismus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bl%E4hungen.html">Meteorismus </a>