Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 15. August 2020 

Black Metal


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Black Metal ist eine Sub szene des Heavy Metal . Die Bezeichnung wird generell verwendet für welche sich in ihren Texten und ihrem mit satanistischem oder heidnischem Gedankengut beschäftigen allerdings gibt auch andere Definitionen z.B. über die Musik Gesang aus Gekrächzte besteht und die sich von einigen Ausnahmen abgesehen entweder auf primitivem Einsatz von Gitarrenriffs stützt oder mit Hilfe Keyboards eher orchestrale Momente erzeugt.

Das kulturelle Zentrum der weltweiten Black Szene stellen die Skandinavischen Länder und in ganz besonderem Maße Norwegen dar wo die heutige Form der ihren Ursprung fand. Die Wurzeln des Black gehen jedoch zurück auf die britische Thrash Metal Band Venom .

Der Szene lastet der Ruf an Menschen mit pro- nationsozialistischer pro- rassistischer oder zumindest ausgeprägter national - patriotischer Einstellung dominiert zu werden da einige eben durch Nationalismus geprägt ist. Doch trifft nur vereinzelt zu und ist keines falls verallgemeinern. Gefördert wurde dieses Vorurteil vor allem die kriminellen Akte welche Mitglieder der norwegischen um Varg Vikerness verübten u.a. in Brand setzen mehrerer Kirchen . Zu diesen Gruppen siehe Rechte Musik .

Inhaltsverzeichnis

Entwicklung und Geschichte

Die britische Thrash-Metal Band Venom die Satanismus kokettierte gilt als geistiger Vater des und veröffentlichte 1982 das Album "Black Metal" Name und Thematik dieses Musikstils geboren wurden. gaben die Bandmitglieder Jahre später zu sie von philosophischen Satanismus dem Hauptthema des Black keine Ahnung.

Für die heutige Black Metal Subkultur allerdings maßgebend war die Szene Skandinaviens insbesondere Norwegens . Weshalb die Welle gerade dort ihren nahm liegt im Dunkeln. Vermutlich handelte es um eine Gegenkultur bezüglich einiger konservativer christlicher Einstellungen der damaligen Zeit.
1984 veröffentlichte die schwedische Band Bathory ihr selbstbetiteltes Debüt welches textlich und von Venom beeinflusst war musikalisch aber bereits andere Wege einschlug. Der rohe Proberaum-Sound setzte Standard des "schmutzigen" Klangs der dem Black seither eigen ist. Bald begann sich dieser brutale und satanisch angehauchte Stil vor allem Skandinavien zu verbreiten: Bathory selber verfeinerten in 80er Jahren ihre musikalische Formel und begründeten auch den sog. Viking Metal eine Abart des Black Metal mit auf die nordische Mythologie fokussierten Inhalten.
In der norwegischen Szene organisierte sich Black Metaller Vereinigung namens "Inner Circle" ( innerer Kreis ). Ihr erklärtes Ziel war "Dechristianisierung" Norwegens genauer das "Reinigen Norwegens von heimatfremden Einflüssen". Øystein Aarseth (Pseudonym Euronymous ) Gitarrist von Mayhem profilierte sich als Kopf der Organisation koordinierte sie aus dem Keller seines Plattengeschäftes Sie wurde mit Morden mehreren Grabschändungen und Brandstiftungen von Kirchen in Verbindung gebracht. Unter anderem soll Niederbrennen der historischen Fantoft Stave Kirche durch Musik inspiriert worden sein. Die Medien schenkten Szene erhöhtes Interesse als der Frontmann von ("Dead") durch einem Kopfschuss mit einer Schrotflinte beging. Seine Leiche wurde von Aarseth entdeckt sich umgehend einen Fotoapparat besorgte um in Szenerie Fotos für zukünftiges Mayhem Albumcover zu schießen.

Die Szene nahm ein recht schnelles als Kristian "Varg" Vikerness Frontmann der Band Burzum und ein Mitglied des Inner Circle seine ehemaligen Freund ermordete. Varg Vikerness wird von einigen Anhänger Ikone der Subkultur und des NSBM betrachtet während viele ihn als "Schandfleck"

Mitte der neunziger Jahre stieg die genannte "zweite Welle" der Black Metal Bands Geschäft ein: Gruppen wie Emperor oder Ulver hoben den Stil musikalisch ganz neue Sphären und gaben dem BM höchst interessantes progressives Element. In den Kompositionen sich vor allem bei Emperor oftmals eine zum Neoklassizismus ausmachen was diesen Bands sehr zu Gesicht stand.

Jedoch beeinflusste dies andere angehende Bands neuen Aspekte zu übernehmen und durch Verkitschung trivialisieren. So erfuhr die Black Metal Szene den Augen ihrer Anhänger in den letzten eine ungekannte "Invasion" durch kommerziell ausgerichtete melodisch "pseudo-böse" agierende Bands wie Dimmu Borgir oder Cradle of Filth .

Zwar wurde der Black Metal in bzw. Norwegen de facto 'erfunden' und Bands diesen Ländern dominieren zweifelsohne die Plattenverkäufe doch in anderen Ländern existieren Black Metal Szenen.
In Deutschland speziell Sachsen und Thüringen sich im Laufe der Zeit eine kleine Metal Untergrundszene. Vertreter sind beispielsweise "Dies Ater" "Eisregen". In Zusammenhang mit dieser regionalen Szene auch die Band Absurd genannt werden. Sie ist die bekannteste einer Neonazi-Strömung im deutschen Black Metal. Mitte Neunziger wurde ihr Frontmann zu Gefängnis verurteilt er mit seiner Band einen behinderten Jungen brutale Weise getötet hatte und sie sich als Helden glorifizierte.
Auch in den osteuropäischen Ländern fand noch zur Sowjet-Zeit in den jeweiligen Ländern Subkultur Anhänger. Jene Bands kultivieren in ihren häufig das vorchristliche Brauchtum ihres Landes. Leider sich dies zu in einem vermehrten Aufkommen NSBM Bands wie "Graveland" aus Polen.

In den USA konnte sich der Black Metal bis nicht durchsetzen wenngleich auch diverse Bands in Staaten existieren z.B. "Judas Iscariot".

Ideologie

Inhaltlich setzt sich der ursprüngliche Black hauptsächlich mit antichristlichen satanischen und misanthropischem Gedankengut welches anfänglich primitiv-archaisch dargeboten wurde. Die Ausdrucksweisen Musiker verfeinerten sich aber der Zeit.

Die zentrale Emotion eines Black-Metallers stellt Hass dar zumindest während er bzw. sie diese Szene abgetaucht ist. Das Gefühl des (und gehasst Werdens) wird als eine sehr Erfahrung aufgefasst(" Hass ist ein sehr reines Gefühl "). Black-Metal focussiert das Ausleben jeder Art Hass. Alles Gute so auch die Liebe gemäß des nihilistischen Weltbildes nur eine Illusion und vergänglich. Hass richtet sich gegen die gesamte Menschheit die herrschende gesellschaftliche Ordnung und schließlich gegen Welt an sich. Somit kann von Misantropie werden. Der Ursprung des Hasses stellt die dar dass die jetztige Gesellschaftsstruktur und die Moral verlogen sind und auf das Individuum wirken. Dies führt zu einem grundsätzlich nihilistischen in welchem der Lebensinhalt besteht in dem des Kampfes gegen die Welt und in Überwinden der "schädlichen" Sozialisation die das Individuum unterdrückt ("Black Metal ist Krieg"). Zur ist nahezu jedes Mittel recht.

Die jetztige christliche geprägte Gesellschaft nimmt sich selbst in Anspruch "gut" zu sein. für den "Schwarzmetaller" alles "Gute" flüchtig ist eine heuchlerische Lüge darstellt identifiziert er sich mit dem sogannten "Bösem". Und weil sich die westliche Gesellschaft als christlich bezeichnet greift der auf Satanismus in allen Formen zurück während Jesus Christus die Kirche und Christen zu Feindbildern erhoben werden als Bastionen Heuchlerei. Während auf der einen Seite verkündet dass der christliche Glaube für alle Menschen Erlösung bereit halte sehen Black-Metaller in der eine Institition der Unterdrückung und die Heilslehre aufgefasst als Verschleierung der trostlosen Realität wo moralische Gebote meistens igoriert würden. Die Menschen nur gehindert werden sich selbst zu verwirklichen. dem Death Metal erklärt dies die gelegentlich auftauchenden Songs denen das Töten von Christen beschrieben und wird. Dies ist jedoch (in den meisten keinesfalls konkret sondern metaphorisch zu verstehen. Auch zu erwähnen dass Norwegen in den Achtzigern christlich-konservativ eingestellt war.

Der philosophische Satanismus negiert die "Frohe des Christentums. Egoismus bwz. Solipsismus ist hier kein Tabu sondern die Einstellung mit welcher ein Mensch leben und kann. Was im christlichen Glauben als fundamentale oder im Buddhismus als Leid bezeichnet wird nicht nur eine unabänderliche Konstante des menschlichen sondern absolut unüberwindbar. Der Mensch wird als unter Tieren aufgefasst allein seine animalische Seite als treibende Kraft des menschlichen Handelns betrachtet. führt diese Moral wieder zurück in den Kampf um Tod oder Überleben in welchem der Stärkere gewinnen soll. Es gibt keinerlei für das Individuum. So meinte Gaahl Sänger Gorgoroth im Namen seiner Band dass der um jeden Preis sich selbst erfüllen muss wenn dies Mord erfordere.

Die Auffassung dass die Menschheit unfähig die eigen auferlegten moralischen Maximen zu erfüllen parallel zum Satanismus zu einer "Antilebenseinstellung". Kein wird als wertvoll aufgefasst so auch das Auch Selbsthass darf offen ausgelebt werden da die Gesellschaft sowieso nicht davon befreien kann. Konzerten begnetet man des öfteren Black-Metallern welche mit Rasierklingen Wunden zufügen und selbst diverse praktizier(t)en dieses Ritual auf der Bühne. "Dead" Sänger von Mayhem schnitt sich auf der Bühne Narben die Arme. Selbstmord ist in der Szene weniger selten als im Rest der Gesellschaft. benannte die Avantgarde Black Metal Band Betlehem_(Band) ihrer Alben "Dictius te necare" "Du sollst töten" was anhand einiger Selbstmordberichte aus dem der Band einen sehr realen Beigeschmack erhält.

Da Norwegen durch sein national-romantisches Zeitalter worden war entdeckten einige Norweger nach Verlassen Christentums die nordische Religion ihrer Urahnen wieder sich. So lautet eine Textzeile bespielsweise: "Man ein Jahrtausend um uns die Botschaft des zu bringen; die nächsten 1000 Jahre werden sein!" noch zu erweitern . Aus der Black-Metal Szene kapselten sich Substile Pagan Black Metal Viking Black Metal Folk Black Metal ab

Black-Metaller erscheinen selbst aus der Sicht Metaller oft als "geisteskranke Freaks" er wird als die extremste Form des Heavy Metal bezeichnet. Es ist unbedingt anzumerken dass oben erklärte Ideologie nicht unbedingt auf jeden zu übertragen ist. Vielen gefällt einfach nur Musik andere akzeptieren Gedankengut nur zu einem Grad. Lediglich Wenige entsprechen diesem Bild nahezu

Black Metal versteht sich als nicht Untergrundmusik und zugleich Lebenseinstellung für Gleichgesinnte. Als dieser abgrenzenden Identität enstand ein "Kodex der Die "Trueness" eines Black-Metallers stellt den Grad ideologischen Authenzität dar. Die Ideale der Trueness sich in dem Substil "True Black Metal" der sehr komplexe Kodex Opfer vieler szeneninterner wurde.

Kunst

Trotz der verbreiteten Definition durch die wird von den Anhängern und den Fachmedien eine Erklärung über die Art der Musik Im Black Metal liegt ein großer Einfluss die klassische Musik . Demnach ist Black Metal Musik neben extrem schnell und von gekrächzten Gesang begleitet sehr melodisch wenn auch für Aussenstehende lediglich Haufen Krach.

Für den Black Metal war seit Erfindung ein schnelles extrem verzerrtes Gitarrenspiel ein schnelles Drumming und geschriene Vocals

Stile

Die Black Metaller unterscheiden zwischen diversen oder sogar Subszenen welche sich im Laufe Jahre bildeten. Wie auch in anderen Heavy Szenen sind auch hier die Definitionen umstritten. Band wird auch durchaus mehreren Stilen zugeordnet.

  • Avantgarde Black Metal
  • Black Death Metal
  • Elite Black Metal
  • Folk Black Metal oder Folk Metal
  • Industrial Black Metal
  • Melodic Black Metal
  • National Socialist Black Metal oder NSBM
  • Pagan Black Metal oder Pagan Metal
  • Progressiv Black Metal
  • Symphonic Black Metal
  • True Black Metal
  • Vampiric Black Metal oder Vampiric Metal
  • Viking Black Metal oder Viking Metal

Auftreten

Da Black Metal mit satanischen Elementen wurde ein düsteres teils beabsichtigt abschreckendes Erscheinungsbild was durch Schwarze Kleidung Nietenschmuck Patronengute und typische War- oder Corpsepaint (Schwarz/Weiß-Bemalung des Gesichts Ursprung in der Kiss_(Band) ) verdeutlicht wird. Accessoires wie umgestürzte Pentagramme (siehe: Drudenfuß ) und Kreuze sind üblich.

Nachschlagewerk: Lords of Chaos (prophecy)

Liste einiger Black Metal Bands (Herkunft):


Siehe auch: Metal Heavy Metal Death Metal



Bücher zum Thema Black Metal

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Black_Metal.html">Black Metal </a>