Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 20. Januar 2020 

Blender (Software)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Blender ist ein kostenloses 3D-Modellierungsprogramm mit dem man dreidimensionale Körper modellieren und animieren kann. Außerdem hilft das Programm der Spieleentwicklung und bei interaktivem 3D. Das Programm in Fachkreisen als sehr leistungsfähig eingestuft.

Im Moment (Mai 2004) ist die 2.33 aktuell. Die neue Version bietet wieder Game Engine. Die früher vorhandene Funktion konnte zusammen mit dem Programm freigekauft werden. Ausserdem Blender jetzt auch Ambient Occlusion. Damit kann diffuse Lichtquellen und damit verbundene Objektreflexionen simulieren. weitere Neuerung ist ein erweiterter UV-Editor zur von Bitmap-Texturen.

Seit Version 2.32 beherrscht der mit mitgelieferte Renderer auch Raytracing . Außerdem ist seit 2.32 ein YafRay -Exporter in blender integriert mit dem man für den externen GI (Global Illumination)- Raytracing -Renderer YafRay exportieren und gleich mit diesem lassen kann.

Anfang 2004 wurde die Pre- Alpha-Version von BlenderCAD einem Script released das CAD -Funktionen für technisches Zeichnen unter Blender bereitstellen Im Moment werden Grundfunktionen wie Objektfang und Modellieren einfacher Körper unterstützt. Richtiges Arbeiten ist noch nicht möglich.

Blender ist verfügbar für folgende Plattformen:

Ursprünglich war es ein firmeninternes Programm niederländischen Animations-Studios NeoGeo. Der Chef-Entwickler Ton Roosendaal 1998 die Firma NaN (Not a Number um Blender weiter zu entwickeln und es vertreiben. Nach dem Bankrott von NaN stimmten die Schuldner zu unter die GNU General Public License (GPL) zu stellen. Allerdings für einen von 100.000 Euro. Am 18. Juli 2002 wurde daher von Ton Roosendaal ein gegründet mit dem Ziel Spenden zu sammeln. 7. September waren genügend Spenden zusammengekommen. Diese Strategie Spendensammlung nennt man auch das Street Performer

Weblinks




Bücher zum Thema Blender (Software)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Blender_(Software).html">Blender (Software) </a>