Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Blitzkrieg


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Blitzkrieg ist eine Form der Kriegsführung unter Einsatz der kombinierten Streitkräfte also Luft- See- und Landstreitkräfte. Dabei durch plötzliche schnelle und unerwartete Truppenbewegung keine für den Gegner bleiben eine stabile Verteidigung organisieren. Die deutsche Heeresführung hatte den Begriff nur als operativen Begriff verwendet. Erst ab 1939 wurde er von den Nationalsozialisten verwendet um in propagandistischer Überhöhung militärische Überlegenheit und Unbesiegbarkeit auszudrücken. der unzureichenden Tiefenrüstung der deutschen Wehrwirtschaft war Wehrmacht als Ausgleich geradezu zu schnellen Feldzügen und war dann dank der ausreichenden Breitenrüstung erfolgreich.

Letztlich aber war diese Form der Ressourcennutzung nicht erfolgreich und endete in einer und internationalen Katastrophe.

Die zeitweilige Effizienz verdankt der Blitzkrieg auf Mobilität beruhenden jeweils örtlichen Überlegenheit der Kräfte Schwerpunktbildung genannt.In der Nachkriegszeit entfernte sich die inhaltlich von einem operativ - taktischen Verständnis des Begriffes. Nach heutigem Verständnis nicht mehr nur die schnelle Kriegsentscheidung im Von wesentlicher Bedeutung ist die optimale Kombination Führungsprinzipien mit den entsprechenden ökonomischen und gesellschaftlichen die notwendig sind um bei einem von kalkulierten Zeitansatz das gewünschte gesamtstrategische Ziel zu

Noch beim Polen- und Frankreichfeldzug wurde deutscherseits einem lediglich groben Zeitbegriff gearbeitet also kein zeitlicher Endpunkt der Operationen zugrunde gelegt. Bei Planung und Durchführung des Krieges gegen die war dies hingegen von ausschlaggebender Bedeutung. Als sehr begrenzte Unternehmen können der Norwegen- Balkan- Afrikafeldzug in dieser Hinsicht außer Betracht bleiben.

Bereits Dschingis Khan setzte mit seinem berittenen Heer auf diese Taktik die aber ebenfalls langfristig gesehen scheiterte.

Die ausgezeichnete Ausbildung vor allem der Panzer -Besatzungen und die Kommunikation (Funk in jedem Panzer vorhanden) ermöglichten Kommandeur eine effiziente Koordinierung und damit ein Wirken der ihm unterstellten Truppenteile. Die Effizienz allen drei Gefechtsarten wurde dadurch entscheidend erhöht.

Blitzkrieg steht außerdem für die mobile also das schnelle Vordringen und Besetzen mittels anstatt der Front- und Grabenschlachten vor vergleiche Schlacht um Verdun im Ersten Weltkrieg . Einer breiteren Bevölkerungsschicht wurde dieser Begriff durch den Angriff der deutschen Wehrmacht auf Polen im September 1939 und die damit verbundenen schnellen zeitweiligen bekannt.

In der Zwischenzeit wurden neue Blitzkriegskonzeptionen

Das Wort "Blitzkrieg" ging als Germanismus in andere Sprachen ein wie zum in das Englische.

Siehe auch: Schrecken und Ehrfurcht (aus engl. Shock and Awe )



Bücher zum Thema Blitzkrieg

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Blitzkrieg.html">Blitzkrieg </a>