Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Blue Velvet


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Blue Velvet ist ein Thriller des US-Regisseurs David Lynch aus dem Jahr 1986. Die Ton- Tonschnittassistenz bei diesem Film hatte der Berliner Frank Behnke ( Mutter ) und Hospitant war Peter Braatz ehemals Harry Rag Kopf der bedeutenden NDW -Band S.Y.P.H.. Beide drehten unter dem Titel Frank in Lumberton" während der Dreharbeiten einen Dokumentarfilm über Lynch und Blue Velvet .

Inhalt

Der junge Jeffrey Beaumont ( K. MacLachlan ) scheint in einer friedlichen Kleinstadt zu Blumen blühen vor strahlend weißen Gartenzäunen der winkt fröhlich im Vorüberfahren.

Auf einer Wiese findet Jeffrey ein menschliches Ohr. Er übergibt es der örtlichen beschließt jedoch aus Neugier dem Fall auf Faust nachzugehen.

Die Tochter des Polizisten ( L. Dern ) bringt ihn auf die Spur der Nachtklubsängerin Dorothy Vallens ( I. Rosselini ). Er dringt in ihr Appartment ein schließt sich als diese zurückkehrt in den ein. Dort wird er Zeuge wie Frank ( D. Hopper ) mit der geheimnisvollen Dorothy ein unsäglich Spiel spielt.

Daten




Bücher zum Thema Blue Velvet

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Blue_Velvet.html">Blue Velvet </a>