Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Blume


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dieser Artikel befasst sich mit dem Begriff Weiteres siehe: Blume (Begriffsklärung)
Im normalen Sprachgebrauch wird nicht zwischen Blume und Blüte unterschieden. Dabei handelt es sich normalerweise Blüten krautiger Pflanzen mit einigermaßen langen Blütenstielen sich der Mensch zu Nutze macht um Umgebung oder sich selbst zu schmücken z.B. Blumenkranz oder Blumengebinde. Botanisch sind die beiden jedoch klar voneinander abgegrenzt.

Die Blüte wird als Spross begrenzten Wachstums definiert. Die Blume ist bestäubungsbiologische Einheit der Blütenpflanzen. So kann eine aus mehreren Blüten zusammengesetzt sein (z.B. die der Asteraceae Dipsacaceae oder Eriocaulaceae die Cyathien der Euphorbiaceae die Kesselfallen der Araceae) oder eine Blüte aus mehreren Blumen bestehen (z.B. Iridaceae ). Die Blüte ist also ein morphologischer Begriff Blume ein ökologischer.

Die größte Blume der Welt wird einer Aracee (Amorphophallus) gebildet und wird über m hoch die größte Blüte der Welt dagegen von einer Pflanze der Familie der Rafflesiaceae (Rafflesia) gebildet und wird ca. 1 breit.

Siehe auch: Blumensprache Liste von Blumen Trockenblume



Bücher zum Thema Blume

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Blume.html">Blume </a>