Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. Juli 2019 

Blutdruck


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Blutdruck ist der Druck der in den Gefäßen oder im herrscht.

Spricht man nur vom Blutdruck dann man meistens den arteriellen Blutdruck-Wert in den

Bei Messungen des Blutdrucks am Menschen man zwischen

  • systolischem (höherer) Wert maximaler Wert in der und
  • diastolischem (niedriger) Wert minimaler Wert in der
  • arteriellem Mittelwert durchschnittlicher Wert

Der systolische Blutdruck wird durch die Auswurfkraft des Herzens Der diastolische Blutdruck entspricht dem Dauerdruck im Gefäßsystem. Durch Elastizität der Arterien und die Windkessel begrenzen beim Auswurf den systolischen Wert sorgen durch ihre Pufferfunktion für einen wenn geringeren Blutfluß in der Diastole.

Physikalisch gesehen entspricht der Blutdruck dem aus Herzminutenvolumen und Gefäßwiderstand.

Bei körperlicher Anstrengung nehmen Herzminutenvolumen und der Peripherie zu. Der Gefäßwiderstand sinkt . sys. Blutdruck steigt stärker an als der Wert.

Die Einheit des Blutdruckes ist immer mm Hg = Millimeter Quecksilbersäule.

Der normale systolische arterielle Blutdruck beträgt Ruhe 100 - 130 mm Hg Der diastolische arterielle Blutdruck beträgt in Ruhe 60 85 mm Hg

Eine gängige Abkürzung für den arteriellen ist RR nach dem Italiener Riva Rocci genannt.

Ein erhöhter Blutdruck wird Hypertonie genannt. Ein erniedrigter Blutdruck wird Hypotonie genannt.

Es gibt verschiedene Regionen mit typischem Blutdruck :

  • arterieller Blutdruck = Druck in den Schlagadern.
  • pulmonalarterieller Blutdruck = Druck in der Lungenschlagader PA Druck
  • pulmonalkapillärer Blutdruck = Druck im Lungenkapillargebiet = Druck
  • Pfortaderblutdruck
  • Venendruck
  • kapillärer Blutdruck

Messung der Blutdruckes

  • blutig = ein Druckfühler wird direkt ins gebracht und der dort herrschende Druck registriert
  • unblutig = indirekt = Riva Rocci Messung Druckmanschette am Oberarm oder Handgelenk.
    • akustisch über die Korotkofftöne
    • pulsoszillometrisch.

Geschichte der Blutdruckmessung

  • Blutige Blutdruckmessung mittels eines Steigrohres am Pferd
  • Riva Rocci führt die indirekt Blutdruckmessung ein.

Links http://www.medizin-netz.de/koerper/blutdruck.htm



Bücher zum Thema Blutdruck

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Blutdruck.html">Blutdruck </a>