Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 21. August 2019 

Mumbai


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Mumbai (früher Bombay ) ist nach Kolkata ( Kalkutta ) die zweitgrößte Stadt Indiens (ca. 11 5 Mio. Einwohner). Bombay die Hauptstadt des Bundesstaates Maharashtra und die wichtigste Hafenstadt des Subkontinents 8 km² Hafenfläche).

Bombay um 1888

Die Stadt wurde als britischer Handelsstützpunkt der Stelle des Dorfes Mumbadevi errichtet. Es erlangte Bedeutung als Sitz Präsidenten der East India Company und somit als politisches Zentrum der Teile Britisch-Indiens.

Sein Zentrum ist in einer eigenwilligen des Historismus dem Anglo-Sarazenischen Stil erbaut der europäische (vor allem britische) persische Traditionen verbindet.

Mumbay ist wegen seiner riesigen Filmstudios auch als Bollywood (in Anlehnung an Hollywood ).

Sehenswürdigkeiten

  • Gateway of India
  • Shivaji Terminus ehemals Victoria Terminus Railway Station
  • Chowpatty Beach
  • Mani Bhawan
  • Filmcity
  • Türme des Schweigens

Bekannte Personen aus Bombay bzw. Mumbai



Bücher zum Thema Mumbai

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bombay.html">Mumbai </a>