Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Juli 2019 

Book of Kells


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Book of Kells

Das Book of Kells wird als das überragende Beispiel für Buchmalerei zwischen dem 7. und 10. Jahrhundert in Irland und im Norden Großbritanniens angesehen.

Über den Ursprung des Book of herrscht Uneinigkeit allerdings wurde das Buch das Mittelalter über in der irischen Grafschaft Meath aufbewahrt. Seit dem 17. Jahrhundert befindet es sich im Besitz des Trinity College in Dublin wo man es oder genauer einige davon besichtigen kann.

Das Book of Kells enthält eine der vier Evangelien zusammen mit ganzseitigen Abbildungen von Christus mit Kind und den Evangelisten. Das Schriftbild Buches ist aufwendig gestaltet und verziert. Insbesondere Anfangsbuchstaben sind teilweise mit feinen Mustern in Farbe versehen. Typische Verzierungen sind Spiral- und sowie ornamentale Mensch- und Tiermotive.

Bei diesen Mustern handelt es sich um traditionelle keltische Muster wie sie auch auf kunsthandwerklichen Gegenständen gravierten Steinen vorkamen andererseits um Weiterentwicklungen dieser (wie die immer wiederkehrenden Animal Patterns und der Tree of Life ).

Siehe auch: Book of Lindisfarne



Bücher zum Thema Book of Kells

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Book_of_Kells.html">Book of Kells </a>