Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 27. Januar 2020 

Bärenhüter


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Daten des Sternbildes Bärenhüter
Deutscher Name Bärenhüter
Lateinischer Name Boötes
Lateinische Abkürzung Boo
Lateinischer Genitiv Boötis
Lage auf Himmelsäquator
Rektaszension 13h 35m bis 15h 50m
Deklination +8° bis +55°
Fläche 907 Quadratgrad
Rang 13
Sichtbar auf Breitengraden zwischen 90° und −50°
Beobachtungszeitraum
für Deutschland
Frühjahr
Anzahl der Sterne mit
Größe < 3 m
3
Hellster Stern
Größe
Arcturus
Arcturus (α Boötis)
-0 04 m
Meteorströme Quatrantiden
Nachbarsternbilder
(von Norden im
Uhrzeigersinn)
Drache
Großer Bär
Haar der Berenike
Jungfrau
Waage
Schlange
Nördliche Krone
Herkules

Sternbild Bärenhüter (Karte)

Sternbild Bärenhüter (Stich)

Der Bärenhüter (Boötes) ist ein auffälliges Sternbild des Frühjahrshimmels. Er steht zwischen dem Herkules und der Jungfrau . Um ihn aufzufinden kann man sich Großen Wagen ( Großer Bär) orientieren. Wenn man den Bogen der verlängert gelangt man zu Arktur dem hellsten Stern des Bärenhüters.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die Figur des Bärenhüters erinnert an Kinderdrachen oder eine große Eistüte.
Der auffällig rötliche Arktur ist ein Roter Riese in 36 Lichtjahren Entfernung mit dem 30fachen Durchmesser unserer Sonne . Er gehört der Spektralklasse K2 an. Seine Eigenbewegung relativ zur Sonne wurde von Edmond Halley entdeckt.
Arktur ist der hellste Stern des und der vierthellste Stern en man am sehen kann.

Geschichte

Der Bärenhüter gehört zu den 48 der antiken griechischen Astronomie die bereits von Ptolemäus beschrieben wurden.
Der Name Boötes leitet sich aus griechischen ab und bedeutet Ochsentreiber oder Stiertreiber.
Ein veralteter Name des Sternbilds ist Arktophylax griechisch für »Bärenhüter«. Er rührt daher der Hauptstern Arktur am Himmel dem »Schwanz« Großen Bären zu folgen scheint.
Der Name Arktur leitet sich aus arabischen ab und bedeutet so viel wie Jäger der die Bärin im Auge behält .

Mythologie

Zum mythologischen Ursprung des Sternbildes gibt es mehrere
So soll der Bärenhüter Arkas den des Zeus und der Kallisto darstellen.
Einer anderen Überlieferung nach ist der Philomelis der Sohn des Jason und der Demeter der den Wagen und den Ackerpflug
Eine andere Version sieht im Bärenhüter den der Weingott Dionysus in die Kunst des Weinanbaus einweihte. zog eines Tages los um den Rebensaft verkaufen. Er traf auf eine Gruppe von denen er das bisher unbekannte Getränk einschenkte. Hirten glaubten allerdings Ikarios wolle sie vergiften erschlugen ihn. Erigone die Tochter des Ikarios sich darauf hin vor lauter Trauer.
Dionysus verewigte Ikarios und seine Tochter Himmel die als Sternbild Jungfrau in der ihres Vaters zu sehen ist.

Himmelsobjekte

Benannte Sterne

Stern Namen Größe
16 α Boo Arktur Arcturus … -0 04 m
42 β Boo Nekkar 3 5 m
27 γ Boo Ceginus 3 0 m –2 35 m
36 ε Boo Izar Mirak 2 4 m
8 η Boo Muphrid 2 7 m
θ Boo Asellus Primus 4 04 m
ι Boo Asellus Secundus 4 75 m
κ Boo Asellus Tertius 6 62 m
51 μ 1  Boo Alkalurops < 4 2 m
38 Boo Falx Italica Marrha Merga 5 76 m

Doppelsterne

Objekt Größen Abstand
17 κ 2  Boo 4 5 m /6 7 m 13 6"
21 ι Boo 4 8 m /7 7 m 38 5"
39 Boo 6 2 m /6 8 m 2 8"
44 Boo 5 1 m /7 0 m 2 2"
8 η Boo 4 3 m /7 1 m /7 8 m 108"
29 π Boo 4 9 m /5 8 m 5 5"
30 ζ Boo 4 5 m /4 6 m 0 7"
36 ε Boo 2 5 m /4 9 m 2 8"
37 ξ Boo 4 7 m /7 0 m 6 0"

Im Bärenhüter findet man eine ganze von Mehrfachsternen.
ηBootis ist ein Dreifachsystem in 55 Lichtjahren Zwei der Sterne kann man bereits mit Fernglas trennen. Im Teleskop erkennt man bei der lichtschwächeren Komponente einen weiteren Begleiter.
ιBootis ist ein Dreifachsystem in einer Entfernung 100 Lichtjahren. Die beiden hellsten Sterne können mit einem Fernglas in Einzelsterne aufgelöst werden. lichtschwächere Begleiter ist zudem noch ein veränderlicher (s.u.)
Izar ist ein Doppelstern in 150 Lichtjahren Entfernung. Im Teleskop man einen tiefgelben hellen Stern der von bläulichen Stern begleitet wird. Dieses Doppelsternsystem wird als eines der schönsten bezeichnet.
Zur Trennung der übrigen Doppelsterne benötigt ebenfalls ein Teleskop.

Veränderliche Sterne

Objekt Größe Periode Typ
W Boo 4 7 m –5 4 m 30 bis 450 Tage halbregelmäßig
21 ι Boo 6 5 m –7 1 m 0 2678 Tage Bedeckungsveränderlicher

W Bootis ist ein halbregelmäßig veränderlicher Stern in 400 Lichtjahren Entfernung. Seine Helligkeit in einem Zeitraum von 30 bis 450 zwischen 4 7 m und 5 4 m .
ι Bootis ist ein bedeckungsveränderlicher Stern vom Typ β Lyrae . Dies sind enge Doppelsternsysteme in einer ihrer Entwicklung bei dem das Gas eines Hauptsterns auf die Akkretionsscheibe eines Begleitsterns strömt und diesen periodisch

Messier - und NGC -Objekte

Messier (M) NGC sonstige Größe Typ Name
5466 8 0 m Kugelsternhaufen

Obwohl der Bärenhüter sehr ausgedehnt ist er kaum auffällige Sternhaufen Gasnebel oder Galaxien .
NGC 5466 ist ein Kugelsternhaufen zu dessen Beobachtung man ein lichtstarkes oder Teleskop benötigt.

Meteorströme

Im Bärenhüter liegt der Radiant der Quadrantiden einem Meteorstrom der am 3. Januar sein Maximum Dann können 40 bis 200 Meteore pro beobachtet werden.
Der Name geht auf das nicht existierende Sternbild Mauerquadrant zurück das im Bärenhüter lag.



Bücher zum Thema Bärenhüter

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bootes_(Sternbild).html">Bärenhüter </a>