Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. August 2017 

Boris Akunin


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Boris Akunin -eigentlich Grigori Tschchartischwili - (* am 20. Mai 1956 in Georgien ) ist ein russischer Autor von Kriminalromanen . Sein Pseudonym das er gerne B. Akunin abkürzt er in Anspielung auf den russischen Anarchisten Michail Bakunin .

Leben

Der Moskauer Japanologe veröffentlichte 1998 mit Fandorin (im russischen Original: Asasel ) seinen ersten Kriminalroman der in Russland schnell zum Bestseller wurde. Seine anspruchsvollen und auf der eines breiten und genauen historischen Wissens geschriebenen über die Abenteuer des Kollegienassessors Erast Petrowitsch - einer Mischung aus James Bond Sherlock Holmes und Nick Knatterton - sind eine Hommage an die russische Literatur des 19. Jahrhunderts insbesondere an Dostojewski .

auf deutsch erschienen


Weblinks



Bücher zum Thema Boris Akunin

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Boris_Akunin.html">Boris Akunin </a>