Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Bornum am Elm


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Bornum am Elm (PLZ 38154) ist ein Dorf am des Elms (10°45'15" östlicher Länge 52°15'38" nördlicher Breite m ü.d.M.) im Landkreis Helmstedt mit ca. Einwohnern.

Erstmals urkundlich erwähnt wurde Bornum 1135 Zusammenhang mit dem Bau der Stiftskirche St. und Paul (sog. "Kaiserdom") in Königslutter . Der Name geht zurück auf den Begriff Born = Brunnen Quelle die Endung ist die abgeschliffene Form von Bornhem Bornheim. Name bedeutet also soviel wie Brunnenheim und auf die Vielzahl von Quellen hin die Dorf existieren und die sich aus dem Elm speisen. Ursprünglich im Besitz des Stifts wurde das Gut Bornum in den folgenden von den Braunschweiger Herzögen an verschiedene Lehnsherren Von 1465 bis 1706 ist mit kurzen die Familie von Wendessen Lehensmann der Bornumer. Jahre 1764 kaufte Philipp von Westphalen das Bornum der Freund und Sekretär von Herzog von Braunschweig. Sein in Bornum geborener Sohn von Westphalen wurde der Mentor und Schwiegervater Karl Marx . Danach hat das Gut noch viele Pächter ehe es 1845 von mehr als Bauern des Ortes übernommen wird. Seit 1974 es ein Ortsteil der Stadt Königslutter.

Bauwerke:

  • Christophorus Kirche Ursprung und Turmbasis mittelalterlich Schiff 1799 Turmspitze von 1896.
  • Kemenate (sog. "Tempel") Wehrturm des Bornumer erstmals erwähnt 1403

Persönlichkeiten und Genealogie:

  • Christian Hoburg protestantischer Theologe gehört zu den geistigen des Pietismus Pfarrer in Bornum von 1645 1648.
  • Lorenz Heister Begründer der wissenschaftlichen Chirurgie in Deutschland Autor des ersten entsprechenden Lehrbuchs in deutscher gestorben in Bornum 1758
  • Philipp von Westphalen Sekretär des Herzogs Gutsherr in Bornum von 1764 bis 1780
  • Ludwig von Westphalen in Bornum geborener Mentor und Schwiegervater Karl Marx
  • Max Beckmann expressionistischer Maler dessen Großmutter Prelle wurde in Bornum geboren Urgroßvater Johann Jacob Beckmann in Bornum geboren.
  • Ernestine Christine Reiske Gutsherrin in Bornum und Lessing-Freundin Witwe des Gelehrten Johann Jacob

Weblinks

__________________
In Deutschland gibt es noch drei Orte mit dem Namen Bornum :
  • 39264 Bornum (Sachsen-Anhalt)
  • 31167 Bornum am Harz
  • 38312 Bornum im Kreis Wolfenbüttel



Bücher zum Thema Bornum am Elm

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bornum.html">Bornum am Elm </a>