Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 16. September 2019 

Boston Symphony Orchestra


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Boston Symphony Orchestra ("Boston Symphony" BSO ) ist eines der bekanntesten Sinfonieorchester in Amerika . Es geht regelmäßig auf Tourneen in alle Kontinente und bringt im mehrere Dutzend CDs heraus.

1973 bis 2001 war Seiji Ozawa (* 1935) der Musikdirektor des Orchesters. Diese 27 Jahre sind längste Zeit die je ein leitender Dirigent durchgehend mit diesem Orchester kooperieren konnte.

Das Programm des BSO überdeckt sämtliche Stilrichtungen von der Vorklassik und Klassik bis zur Moderne . Allein mit Ozawa kam das Orchester über 140 Einspielungen von 55 Komponisten auf 10 Labels - und auf Tourneen nach Europa China Japan Südamerika und quer durch die USA .

1988 feierte das BSO den 70. Geburtstag von Leonard Bernstein im Konzerthaus von Tanglewood (Mass.) mit einem weltweit beeindruckenden Programm wofür das Orchester den Emmy "for Outstanding Classical Program in the Performing erhielt.

Seit 2003 wird es von James Levine (derzeit München ) geleitet.

Weblink



Bücher zum Thema Boston Symphony Orchestra

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Boston_Symphony_Orchestra.html">Boston Symphony Orchestra </a>