Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. Oktober 2019 

Provinz Brandenburg


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Provinz Brandenburg war eine der 11 Provinzen aus denen der Staat Preußen bis zu seiner Auflösung nach dem Zweiten Weltkrieg bestand. Brandenburg war hierbei das Kernland

Die Provinz Brandenburg wurde 1815 gebildet und umfasste die Mark Brandenburg einschließlich der Neumark östlich der Oder aber ohne die Altmark westlich der Elbe die an die Provinz Sachsen angeschlossen worden war. Zur Provinz Brandenburg ferner die Niederlausitz . Sitz des Oberpräsidenten (heute in etwa einem Regierungspräsidenten) war Potsdam . 1920 schied die Stadt Berlin aus dem Brandenburg aus und wurde eine eigenständige Provinz. Provinz Brandenburg gliederte sich in die beiden Frankfurt (Oder) und Potsdam. Die Regierungsbezirke waren Stadtkreise und Landkreise aufgeteilt. Nach Auflösung der Provinz Grenzmark im Jahre 1938 kamen von dort die Schwerin (Warthe) Meseritz und Bomst (teilweise) zur Brandenburg welche gleichzeitig die Kreise Friedeberg und an die Provinz Pommern abgab. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der östlich der Oder gelegene der Provinz Brandenburg Teil Polens . Der westliche Teil bildete seit 1946 Land Brandenburg innerhalb der sowjetischen Besatzungszone bzw. von bis zu seiner Auflösung 1952 innerhalb der DDR .
Nach der Wiedervereinigung wurde Brandenburg als wiedergegründet. siehe Brandenburg .

Inhaltsverzeichnis
1 Weblinks

Verwaltungsgliederung der Provinz Brandenburg (Stand bei Auflösung)

Regierungsbezirk Frankfurt (Oder)

Stadtkreise :
  1. Stadtkreis Cottbus ( seit 1886 )
  2. Stadtkreis Forst (Lausitz) ( seit 1897 )
  3. Stadtkreis Frankfurt (Oder) ( seit 1826 )
  4. Stadtkreis Guben ( seit 1884 )
  5. Stadtkreis Landsberg (Warthe) ( seit 1892 )

Landkreise :

  1. Landkreis Calau
  2. Landkreis Cottbus
  3. Landkreis Crossen
  4. Landkreis Guben
  5. Landkreis Königsberg (Neumark)
  6. Landkreis Landsberg (Warthe)
  7. Landkreis Lebus
  8. Landkreis Luckau (Niederlausitz)
  9. Landkreis Lübben (Spreewald)
  10. Landkreis Meseritz
  11. Landkreis Oststernberg (Landratsamt in Zielenzig )
  12. Landkreis Schwerin (Warthe)
  13. Landkreis Soldin
  14. Landkreis Sorau
  15. Landkreis Spremberg (Lausitz)
  16. Landkreis Weststernberg (Landratsamt in Reppen)
  17. Landkreis Züllichau-Schwiebus (Landratsamt in Züllichau)

Regierungsbezirk Potsdam

Stadtkreise :
  1. Stadtkreis Berlin-Lichtenberg ( 1908-1920; danach Stadtteil von Groß-Berlin ) 1
  2. Stadtkreis Berlin-Schöneberg ( 1899-1920; danach Stadtteil von Groß-Berlin ) 1
  3. Stadtkreis Berlin-Wilmersdorf ( 1907-1920; danach Stadtteil von Groß-Berlin ) 1
  4. Stadtkreis Brandenburg (Havel) ( seit 1881 )
  5. Stadtkreis Charlottenburg ( 1877-1920; danach Stadtteil von Groß-Berlin )
  6. Stadtkreis Eberswalde ( seit 1911 )
  7. Stadtkreis Neukölln ( 1899-1920; danach Stadtteil von Groß-Berlin )
  8. Stadtkreis Potsdam ( seit 1809 )
  9. Stadtkreis Rathenow ( seit 1925 )
  10. Stadtkreis Spandau ( 1886-1920; danach Stadtteil von Groß-Berlin )
  11. Stadtkreis Wittenberge ( seit 1922 )

1 Der Zusatz Berlin- wurde erst 1912 eingeführt

Landkreise :

  1. Landkreis Angermünde
  2. Landkreis Beeskow-Storkow (Landratsamt in Beeskow )
  3. Landkreis Jüterbog-Luckenwalde (Landratsamt in Jüterbog )
  4. Landkreis Niederbarnim (Landratsamt in Berlin)
  5. Landkreis Oberbarnim (Landratsamt in Bad Freienwalde )
  6. Landkreis Osthavelland (Landratsamt in Nauen)
  7. Landkreis Ostprignitz (Landratsamt in Kyritz)
  8. Landkreis Prenzlau
  9. Landkreis Ruppin (Landratsamt in Neuruppin )
  10. Landkreis Teltow (Landratsamt in Berlin)
  11. Landkreis Templin
  12. Landkreis Westhavelland (Landratsamt in Rathenow )
  13. Landkreis Westprignitz (Landratsamt in Perleberg )
  14. Landkreis Zauch-Belzig (Landratsamt in Belzig )

Weblinks



Bücher zum Thema Provinz Brandenburg

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Brandenburg_(Provinz).html">Provinz Brandenburg </a>