Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Branding


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Begriff Branding (engl. brandmarken ) stammt ursprünglich von der Kennzeichnung von Rindern brannte man das Zeichen ihres Besitzers eines heißen Metalls auf die Haut wodurch unzweifelhaft zuzuordnen waren da das Brandzeichen durch vernarbte Haut untrennbar mit dem Tier verbunden

Heute verwendet man den Begriff Branding :

  1. im Marketing im übertragenen Sinne für den Prozess Verknüpfung von Produkten Dienstleistungen oder Personen ( Personenmarken ) mit einer Marke (=> Markendefinition ).
  2. für Körperschmuck. Dabei werden mit heißem Muster in die Haut gebrannt; die zurückbleibenden Narben haben für manche Menschen ähnlich wie Tattoos oder Piercings den Stellenwert von Körperschmuck.

Weblinks


Siehe auch

Marke (Ware) Markendefinition Markenelemente Markenrecht Markenartikel Personenmarken



Bücher zum Thema Branding

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Branding.html">Branding </a>