Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Brennnesseln


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Brennnesseln

Große Brennnessel (Urtica dioica)

Systematik
Unterklasse : Dillenienähnliche (Dilleniidae)
Überordnung : Urticanae
Ordnung : Brennnesselartige (Urticales)
Familie : Brennnesselgewächse (Urticaceae)
Tribus : Urticeae
Gattung : Brennnessel ( Urtica )
Arten (Auswahl)
  • Große Brennnessel ( U. dioica )
  • Kleine Brennnessel ( U. urens )
  • Pillenbrennnessel ( U. pilulifera )
  • Sumpfbrennnessel ( U. kioviénsis )
  • Geschwänzte Brennnessel ( U. dubia )
  • Sibirische Hanfnessel ( U. cannabina )

Die Gattung der Brennnesseln ( Urtica ) gehört zur Familie der Brennnesselgewächse (Urticaceae).

Inhaltsverzeichnis

Botanische Merkmale

Die Blüten sind sehr unauffällig und locken auch keine Insekten als Blütenbesucher an. sich die männlichen Hüllblätter öffnen schnellen die hervor; explosionsartig wird dabei eine Wolke von in die Luft geschleudert. Der Wind überträgt den Pollen auf die weiblichen Blüten.

Bekannt und unbeliebt ist die Brennnessel der schmerzhaften Quaddeln die bei der Berührung Brennhaare entstehen.

Für die Schmetterlingsarten Admiral Tagpfauenauge Kleiner Fuchs und Landkärtchen kommt als Ablagepflanze nur Brennnesseln in Betracht. Trotzdem scheinen sich die Schmetterlingsarten auf dieser Pflanze kaum gegenseitig Konkurrenz machen denn sie bevorzugen jeweils andere Wuchsorte Brennnessel.

  • Die Raupen des kleinen Fuchs sind trockenen und sonnigen Stellen zu finden
  • Das Tagpfauenaugen bevorzugt es zwar gleichfalls aber dennoch luftfeucht und bevorzugt daher Plätze Gewässern.
Beide Arten benötigen überdies größere Brennnesselbestände.
  • Der Admiral dagegen gibt sich schon Ansammlungen einiger weniger Pflanzen zufrieden und bevorzugt kümmerliche Brennnesseln.
  • Das Landkärtchen sucht sich die schattigsten der Brennnessel aus die oft großen und Bestände in den fluss- und bachbegleitenden Auwäldern

Zeigerpflanze

Die Brennnessel ist Zeigerpflanze für hohes im Boden

Verwendung in der Küche

Früher wurde gelegentlich Butter Fisch und in Brennnesselblätter gepackt um sie länger frisch halten. Tatsächlich verhindern die Wirkstoffe der Brennnessel Vermehrung von bestimmter Bakterien. Diese Praxis ist gerichtsnotorisch: 1902 wurde eine Berliner Milchhändlerin ob Brennnesselblätter in ihrer Milch wegen Lebensmittelverfälschung angeklagt. der Begründung dass dies ein „allgemein geübtes sei wurde die Händlerin jedoch freigesprochen.

In Russland gab man Brennnesseltriebe in Futter von Küken und Kälbern damit sie wachsen.

Junge Brennnesseltriebe können wie Spinat zubereitet und – sofern sie ganz jung sind sogar im Salat verwendet werden. Am bestem die ersten etwa 20 cm langen Triebe Frühjahr.

Den Brennnesselhärchen kann man begegnen indem die Triebe kurz in ein heißes Wasserbad oder ihnen eine kräftige Dusche verabreicht.

Die Brennnessel in der Phytotherapie (Pflanzenheilkunde)

Die mehrjährige Große Brennnessel ( Urtica dioica ) ist eines der ältesten Heilkräuter mit breiten Wirkungsspektrum und gilt heute längst nicht nur als Unkraut sondern auch unter Wissenschaftlern als eine "Königin unter den Heilpflanzen".

Die Brennnessel enthält als wirksame Bestandteile Vitamin C und Provitamin A Caffeoyl-Chinasäuren z.B. Caffeoyläpfelsäure Mineralsalz besonders Kalzium - und Kaliumsalze Gerbstoffe wie Kiesel - und Ameisensäure Magnesium Eisen Chlorophyll Schleim Acetylcholin Wachs und ätherische Öle sowie biogene Amine wie Histamin und Serotonin als Bestandteil des Nesselgiftes. Sie wirkt blutbildend und harntreibend.

Die Caffeoyl-Chinasäuren wirken schmerzlindernd zusammenziehend (adstringierend) entzündungshemmend was die Medizin vor allem zur von Arthroseschmerzen und Gelenk rheumatismus nutzt außerdem werden Brennnesseln therapeutisch eingesetzt Erkrankungen der Atmungsorgane und Magendarmkatarrh mit Kolikschmerzen.

Für die harntreibende Wirkung sind vor die Kaliumsalze verantwortlich. Besonders die Wurzel gilt wichtiges Mittel bei Prostatabeschwerden da sie die Prostata entstaut wodurch Urinieren leichter fällt. Auch andere Erkrankungen der Harnorgane werden mit Brennnesselpräparaten behandelt. Bei Blutarmut die kurmäßige Einnahme von Brennnesselsaft helfen.

Daneben setzt die Volksmedizin die Brennnessel Anregung des Milchflusses bei Stillenden bei Haarausfall Allergien Osteoporose und Wechseljahrbeschwerden sowie bei Blutarmut und Erschöpfung ein. In Milch gekochte werden gegen Ruhr und Durchfall empfohlen. Früher kam die Brennnessel auch Bekämpfung und Vorbeugung von Skorbut zum Einsatz.

Die Heilpflanze wird in Form von Drageés Presssäften und Tees angeboten.

Warnhinweis : Bei eingeschränkter Herz- und Nierentätigkeit sollte Durchspülungstherapie nur nach Rücksprache mit einem Arzt




Brennnessel im Aberglauben

Wer am Gründonnerstag Gemüse aus Nesseln ist das Jahr über vor Geldnot geschützt. fünf Nesselblätter in der Hand hält den keine Furcht und er bleibt bei kühlem Und am Johannistag gibt es Brennnesselpfannkuchen weil Brennnessel ein uraltes Mittel gegen Nixen- und ist. Wer Brennnesselkuchen schon am 1. Januar isst der wird ein gutes Jahr

Brennnessel in der Kunst und in Literatur

Albrecht Dürer betrachtete die Brennnessel als von Gott geschenkte Pflanze was in manchen Bilder zum Ausdruck kommt. Bekannt ist die eines Engels der mit einer Brennnesselpflanze in Hand zum Thron des Allmächtigen emporsteigt.

In der Literatur tritt die Brennnessel Zusammenhang mit der "Brennenden Liebe" auf.

Noch im Zweiten Weltkrieg sollen Brennnessel Verbinden infizierter Wunden verwendet worden sein um Heilungsprozess zu beschleunigen.

Die Brennnessel in der Fasergewinnung und Färbepflanze

Die Fasern der Pflanzenstängel eignen sich Herstellung von Fasern und Stoffen wie zum dem Nesseltuch .

Lange Zeit gehörte die Brennnessel zu Färbekräutern. Wolle konnte man mit ihr nach mit Alaun wachsgelb färben. Eine Zinnvorbeize Kupfer-Nachbeize ein Ammoniak-Entwicklungsbad erzielt ein kräftiges Graugrün. Man etwa 600 g Brennnessel pro 100 g besonders bei der Brennnessel kann der Farbton Zeitpunkt des Pflückens und Färbens abhängen.

Die Taubnesseln und die Goldnessel sehen den Brennnesseln Wuchs und Blattform sehr ähnlich besitzen aber Brennhaare und sehr viel größere Blüten.

Brennhaare

Die Brennhaare der Brennnesseln sitzen am und unter den Blättern.

Sie besitzen an ihrer Spitze ein das verkieselt ist und ganz oben einen Widerhaken besitzt. Wird dieses Köpfchen abgerissen reißt Teile des Brennhaares mit und funktioniert es einer Art Splitter um. Dieser bohrt sich die Haut und entleert den in ihm Cocktail aus Serotonin Histamin Acetylcholin Methansäure und einer weiteren Substanz die noch identifiziert wurde aber vermutlich sowohl Hauptwirkstoff als für die Quaddelbildung verantwortlich ist.

Systematik

Die Gattung der Brennnesseln unterteilt sich zahlreiche Arten von denen in Mitteleuropa vier Die bekanntesten sind die Große Brennnessel ( Urtica dioica ) und die Kleine Brennnessel ( Urtica urens ); außerdem existieren hier noch die Sumpfbrennnessel Urtica kioviénsis ) und die Pillenbrennnessel ( Urtica pilulifera ) welche eingeschleppt wurde.

Gattung Brennnesseln ( Urtica )

  • U. angustifolia
  • U. ardens
  • U. balaerica
  • U. ballotifolia
  • U. buchtienii
  • Sibirische Hanfnessel ( U. cannabina )
  • U. chamaedryoides
  • U. circularis
  • U. cordifolia
  • Große Brennnessel ( U. dioica )
  • U. dodartii
  • Geschwänzte Brennnessel ( U. dubia )
  • U. echinata
  • U. flabellata
  • U. gracilenta
  • U. himalayensis
  • U. hyperborea
  • U. incisa
  • U. integrifolia
  • Sumpfbrennnessel ( U. kioviénsis )
  • U. laetivirens
  • U. lilloi
  • U. magellanica
  • U. massaica
  • U. membranacea
  • U. parviflora
  • Pillenbrennnessel ( U. pilulifera )
  • U. platyphylla
  • U. spatulata
  • U. thunbergiana
  • Kleine Brennnessel ( U. urens )
  • U. virulenta



Bücher zum Thema Brennnesseln

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Brennnessel.html">Brennnesseln </a>