Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 14. Dezember 2019 

Breschnew-Doktrin


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Breschnew-Doktrin ist die Doktrin des sowjetischen Staats- und Parteichefs Leonid Breschnew die von der "beschränkten Souveränität" der Staaten ausging und daraus das Recht ableitete wenn in einem dieser Staaten der Sozialismus bedroht werde.

Der Einmarsch der Armee des Warschauer Paktes in die Tschechoslowakei 1968 wurde damit nachträglich gerechtfertigt. Ähnliches gilt die Militärintervention der Sowjetunion in Afghanistan 1979 .

Michail Gorbatschow hob die Breschnew-Doktrin 1989 auf.



Bücher zum Thema Breschnew-Doktrin

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Breschnew-Doktrin.html">Breschnew-Doktrin </a>