Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 7. Dezember 2019 

Brig


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Stockalperpalast

Brig ist ein Ortschaft im Kanton Wallis in der Schweiz .

Das 5 000 Einwohner grosse Dorf ein Teil der Gemeinde Brig-Glis welche insgesamt 600 Einwohner zählt.

Der Name Brig kommt vom lateinischem briga was Hügel bedeutet.

Eisenbahn

Brig ist vor allem durch seinen Grenzbahnhof bekannt. Dieser liegt an der Strecke sowie Basel-Bern-Milano. Das im Rhônetal ( dt. Rottental) liegende Dorf ist der Ausgangspunkt Eisenbahntunnels am Simplon sowie am Lötschberg. Brig ist zudem wichtige Haltestelle der schmalspurigen Matterhorn-Gotthard-Bahn wo der Glacier Express Richtung Zermatt sowie Richtung Furka - Oberalp - Disentis/Mustér - St. Moritz verkehrt. Der Bahnhofplatz ist Ausgangspunkt von Postautolinien unter anderem diejenige über dem Simplonpass .

Sehenswertes

Brig gehört zur Tourismusregion Aletsch . Sehenswert ist die Altstadt wo sich der Stockalperpalast befindet. Das stattliche Schloss hat Brig überragende Türme welche die klingenden Namen Melchior und Balthasar tragen. Erbauer war der Handelsmann Kaspar Jodok von Stockalper ( 1609 - 1691 ) der noch viele gemeinnützige Bauwerke im Wallis vollendete.

Externe Links



Bücher zum Thema Brig

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Brig.html">Brig </a>