Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Juli 2019 

Brigitte Bardot


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Brigitte Bardot eigentlich Camille Javal (* 28. September 1934 in Paris ) ist eine französische Filmschauspielerin .

Sie startete ihre Karriere mit 15 als Hut-Model. Innerhalb kurzer Zeit wurde sie einem der gefragtesten Models von Paris und war auf allen Titelseiten zu Dem Regisseur Marc Allégret fiel ihre sinnliche Schönheit mit kindlicher Unschuld sofort auf. Mit Allégrets Roger Vadim begann sie eine Liebesaffäre und sie ihn bei Erreichen des 18. Lebensjahres 1952 . Vadim wurde zu ihrem Protégé und ihrer Karriere voran. Es entstanden Gerüchte dass sogar Skandale erfunden haben soll um ihre Bekanntheit steigern. 1952 drehte sie unter der Regie von Boyer Le Trou Normand . Trotz schlechter Kritiken die sich nicht an ihrer Arbeit sondern auch an ihrem sehr auf sexuelle Reize abzielenden Aussehen stossen vor allem das männliche Publikum "BB" wie von der Skandalpresse genannt wurde sehen.

Brigitte Bardot machte als europäische Sexbombe 50er und 60er Jahre Karriere . Frankreich ehrte sie besonders indem die Marianne Verkörperung der Grande Nation in Frauengestalt nach Zügen gestaltet wurde. (Bild siehe engl. Wikipedia "Marianne".) Von 1966 bis 1969 war sie Gunter Sachs' Ehefrau.

Sie zog sich in den 70er aus dem Filmgeschäft zurück und macht seitdem noch Schlagzeilen wenn sie im Rahmen ihrer Tätigkeit Tierschützerin an die Öffentlichkeit tritt oder mit Politikern sympathisiert.

Weblinks



Bücher zum Thema Brigitte Bardot

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Brigitte_Bardot.html">Brigitte Bardot </a>