Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 21. September 2019 

Brixen (Südtirol)



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Südtirolkarte mit markierter Stadt und Gemeinde Brixen

Basisdaten
Gemeinde : Brixen
(ital.: Bressanone
lad.: Porsenù )
Bezirksgemeinschaft Eisacktal
Provinz : Bozen ( Südtirol )
Region : Trentino-Südtirol
Staat : Italien
Einwohner ( 2002 ) ca. 18.800
Sprachgruppen laut
Volkszählung 2001
73 1% deutsch
25 7% italienisch
1 2% ladinisch
Koordinaten : 46°43' Nord 11°40' Ost
Meereshöhe ( NN ): 500 - 1.500 m (Hauptort 560
Fläche: 84 9 km²
Fraktionen : Albeins Gereuth Klerant
Karnol Elvas Afers
Mahr Mellaun Pairdorf Untereben Pinzagen Plabach St. Tschötsch St. Leonhard Tötschling Tils Mairdorf Kranebitt Sarns
Nachbargemeinden: Feldthurns Lüsen Natz-Schabs St. Martin in Thurn Vahrn Villnöss
Partnerschaft mit : Regensburg
Postleitzahl : 39042
Vorwahl : 0472
ISTAT -Nummer: 021011
Steuernummer: 00188450217
Politik
Bürgermeister  ( 2004 ): Rag. Klaus Seebacher

Brixen aufgenommen unterhalb von St. Andrä

Brixen (ladinisch: Porsenù ital.: Bressanone ). Stadt und Gemeinde in ( Südtirol ). Etwa 40 Kilometer nördlich von Bozen und 45 Kilometer südlich des Brennerpasses (Grenze zwischen Nord- und Südtirol sowie 1919 zwischen Österreich und Italien) am Zusammenfluss Eisack und Rienz gelegen. Die 901 n.Chr. gegründete Stadt (durch Urkunden belegt) die älteste Gesamttirols der Hauptort des Eisacktales und heute die drittgrößte Stadt Südtirols. der Bezirksgemeinschaft Eisacktal .

Jahrhundertelang war Brixen ein weit über Tiroler Landesgrenzen hinaus einflussreicher Sitz von Fürstbischöfen . Kirchengeschichtlich bedeutsam wurden Nikolaus von Kues und Georg Golser . Heute gehört Brixen zur Diözese Brixen-Bozen und beherbergt eine renommierte Theologische Hochschule.

Als Außensitz der Freien Universität Bozen Brixen seit 2001 vollwertige Universitätsstadt.

Weblinks

Siehe auch: Liste der Gemeinden in Südtirol

Sicht auf Brixen von der Plose



Die acht Städte Südtirols :
Bozen | Brixen | Bruneck | Glurns | Klausen | Leifers | Meran | Sterzing



Bücher zum Thema Brixen (Südtirol)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Brixen_(S%FCdtirol).html">Brixen (Südtirol) </a>